Zurück zum Programm

JOO KRAUS - JOOJAZZ
Karten Reservieren
Do, 22.06.2017, 20:00 Uhr

- Ort: Kino Traumstern


Joo Kraus: Gesang, Trompete, Live-Elektronik
Ralf Schmid: Keyboards
Veit Hübner: Bass
Torsten Krill: Schlagzeug

 

Nach der Auflösung von Tab Two (Live im Traumstern 1995) machte sich Joo Kraus schnell einen eigenständigen Namen als Ausnahmetrompeter und Kompositeur. Die Liste derer die sich mit seinen Solis schmückten und Joos Kompositionen für eigene Projekte schätzen lernten, verdeutlicht die Vielfältigkeit seiner Musikalität: Omar Sosa, BAP, Nana Mouskouri, Tina Turner, Xavier Naidoo, Laith Al Deen, Jazzkantine, DePhazz, Fury In The Slaughterhouse, Pee Wee Ellis, Mezzoforte, Klaus Doldinger, u.v.a.

Der Trompeter bewegt sich stilsicher in verschiedenen Terrains: Mal lyrisch, mit samtweichem Ton, mal absolut on the beat. Live ist Joo Kraus mit eigenen Projekten und als Solist mit verschiedenen Künstlern unterwegs.

Joo Kraus (Trompete, Flügelhorn, Stimme) – studierte klassische Trompete und wird sehr früh zum Wanderer zwischen den Welten Jazz, Pop, Rock und Funk, tourte seitdem die Welt mit Kraan, TaB Two (deren „t“ er ist), spielte u.a. mit Xavier Naidoo, De Phazz und Laith al Deen, komponierte für De Phazz und Tina Turner und nennt mehrere Jazz Awards sein eigen.

Das jüngste Album (JOOJAZZ) enthält ausschließlich Eigenkompositionen und wurde zusammen mit Keyboarder Ralf Schmid, Bassist Veit Hübner und Drummer Torsten Krill eingespielt. Mit ihnen spielt Joo Kraus seit zwölf unzählige Konzerte.

 

Die Presse über die neue CD JOOJAZZ:

Alle Songs sind Blitzeinfälle des gebürtigen Ulmers, wahnwitzige Ideen, die einem kommen, wenn man den Kopf um 360 Grad dreht. Ein druch und durch sinnliches Vergnügen.“ (Jazzthing)

Prächtig verknüpfen Kraus und Co. die Fäden von Pop und Jazz, apart schmiegen sich Hübners Pianoläufe an die filigranen Rhythmen des Duos Hübner/Krill - und über allem leuchtet Kraus´mal eleganz-melncholischer, mal akzentuiert angeschärfter Trompetenton. (...) Der Klang? Sauber, trocken-bassfest, edel. (…).“ (Audio)

In all seinen Projekten zeigte sich Joo Kraus als Grenzgänger, der neugierig verschiedenste Stile mit dem Jazz paarte, was sich beim neuesten Album "JooJazz" nicht geändert hat. Mit dem Jazz als Fundament lässt er HipHop, TripHop, Pop, Rock, Soul, Electro und Latin in die 13 neuen Stücke einfließen.“ (Jazzpodium, Coverstory mit Interview)

Do. 22. Juni 2017 um 20 Uhr  live Kino Traumstern

 



Preis: 18 Euro, ermäßigt 15 Euro


Partner
Kino-Traumstern Statt Giessen/Restaurant Savanne kultur.lich LAKS Hessen Portal