Zurück zum Programm

SommerMusikWelten Festival 2017 TANGO TRANSIT - Jazz World Tango

Do, 07.09.2017, 19:30 Uhr

- Ort: Kino Traumstern


 

Tango Transit sind Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Bass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug). Seit 2008 hat das Trio aus dem Frankfurter Raum bei über 400 Konzerten im In- und Ausland überzeugt sowie vier CDs und eine Live-DVD veröffentlicht. Die Art, nach der hier Energie und Ausdruckskraft des klassischen Tangos mit modernem Sound verschmilzt, sucht ihresgleichen: Elemente aus der Cajun-Musik Louisianas mischen sich mit der Rohheit des Balkans, französische Musette trifft auf orientalische Klänge; hinzu kommen bisweilen gar House Bass Drum oder Wah-Wah und Verzerrer beim Akkordeon, wie auf dem aktuellen Album "Akrobat" (JAZZNARTS) zu hören ist. Dieses enthält neben Kompositionen der Band erstmals auch drei Bearbeitungen (Roger Waters "Brain Damage", Astor Piazzollas "Libertango" und F. Mendelssohn Bartholdys "Elfentanz") und ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit von drei außergewöhnlichen Instrumentalisten. Die Musik von Tango Transit ist kraftvoll, filigran, melancholisch und schweißtreibend und live äußerst beeindruckend.

Das Jazzthing schreibt: "Das Trio musiziert auf höchsten Niveau, jeder ist Solist… eine Entdeckung!"

www.tango-transit.de


Weltmusik- und Filmfestival

Dieses Festival findet im 11. Jahr in Lich statt, veranstaltet von künstLich e.V. und dem Kino Traumstern. Auch in den vergangenen Jahren hat das Kino Traumstern das Musikprogramm durch Filme ergänzt, die in einem thematischen Zusammenhang mit den Konzerten standen. Während die Konzerte an einem Wochenende stattfinden, laufen die Filme innerhalb eines ganzen Monats.

Nun werden erstmals Konzerte und Filme in einem Gesamtkonzept als „Weltmusik- und Filmfestival“ zusammengeführt.

Zu den Konzerten werden Ensembles und KünstlerInnen eingeladen, die entweder authentische, traditionelle Musik ihrer jeweiligen Kultur spielen oder in denen MusikerInnen unterschiedlicher Kulturen zusammenwirken und so neue, eigenständige Musikformen entstehen lassen. Die Konzerte finden im Kino Traumstern und im Kulturzentrum Bezalel-Synagoge statt, das mit seinem einzigartigen Saal und seiner besonderen Akustik eine angemessenen Atmosphäre für besondere Konzertabende bietet.

Die Filme, die im Rahmen des Festivals gezeigt werden, beschäftigen sich häufig mit der Situation von MusikerInnen und KünstlerInnen in den  unterschiedlichsten Ländern. Ein Beispiel ist der Film „Mali Blues“, ein Dokumentarfilm, der die Lebenswelt von Blues-Musikern in Mali beleuchtet. Dabei werden sowohl Dokumentar- als auch Spielfilme gezeigt. Die genauen Daten entnehmen Sie bitte dem Programm des Kino Traumstern für den Monat September.

 



Preis: 18 Euro, ermäßigt 15 Euro


Partner
Kino-Traumstern Statt Giessen/Restaurant Savanne kultur.lich LAKS Hessen Portal