Franzis-Logo2010

Programm

Home

Sa, 29.04.2017, 21:00

Eintritt: 8,00 €

Diego's Blues Band

 

Jubiläums-Blues im „Franzis“
Sie lassen es ordentlich krachen: Diego’s Bluesband feiert ihr 10jähriges Bestehen mit einer zünftigen Bluesnacht im Kulturzentrum Franzis, in dessen Kellern die Band auch ihren Proberaum hat – ein Heimspiel also. Geboten wird Blues vom Feinsten, aber auch Swing und Rock – mit den  Rattlesnakes, den Red Bananas und Bluesrange, die sich mit Diego’s Bluesband die Bühne teilen. Als Ehrengäste sind u. a. Wegbereiter der Band geladen, die vor allem in den Anfangszeiten erste Live-Auftritte in der Kleinen Bühne, der Bunten Katze und nicht zuletzt beim legendären Laubacher Festival Blues Schmus Apfelmus ermöglicht haben. In den vergangenen zehn Jahren hat sich Diego‘s Bluesband ein feines Repertoire aus Blues-Klassikern erarbeitet, ergänzt und erweitert durch knallige Rock-Klassiker. Die Band genießt den Ruf eines Garanten für stabilen Groove und gepflegten Sound. Dafür sorgen: Willi Schwerdhöfer am Schlagzeug, Thomas Lang, Gitarre und Bluesharp, Rolf Pobel am Bass, Paul „JJK“ Kövago, Gitarre, und Peter Ganz, Gesang.
www.diegos-bluesband.de

 

 



So, 30.04.2017, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Tanz in den Mai

 

25 Jahre Franzis Jubiläumsparty
Der Hase Franz, auch gerne Transglobal Dancehall Operator genannt, ist wieder auf der Pirsch, um die hüftlahmen Tanzmuffel das Fürchten zu lehren. Der traditionelle Tanz in den Mai feiert dieses Jahr auch unser 25-jähriges Bestehen! Ein berühmt-berüchtigtes Event, das seinem Ruf alle Ehre macht mit Electro, Balkan, Swing, Rock und Pop und einer Tanzfläche, auf der es richtig abgeht. DJ B hat wieder seine bewährte Rhythmusbox dabei, um für einen pulsierenden Abend mit wunderbaren Gästen zu sorgen.

 

 



Mi, 03.05.2017, 20:00

Eintritt: 14,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Fugitives

 

Kulturinitiative Hörsturz präsentiert
„Trotz gänzlich akustischer Instrumentierung, bringen The Fugitives genug Energie auf die Bühne, um eine Kleinstadt hell zu erleuchten... Das Quartett aus dem Osten Vancouvers zaubert einen Klang, der wie das fehlende Puzzle-Teilchen zwischen Leonhard Cohen, The Pogues und dem unsterblichen Shorty Shitstain klingt“ lobte Georgia Straight.
Das Indie Folk Kollektiv aus Vancouver plant die Veröffentlichung ihres neuesten Albums für Mai 2017 und wird also mit brandneuem Material in die Deutschlandtournee starten. Wenn sie nicht gerade als Musiker durch die Welt touren, sind Brendan McLeod und Adrian Glynn auch auf anderen künstlerischen Gebieten aktiv. McLeod ist ein mit Preisen dekorierter Schriftsteller und früherer kanadischer Poetry Slam Champion, während Glynn als Schauspieler überschäumende Kritiken für seine Rolle in ,Chelsea Hotel‘ erntet, einem Theaterstück basierend auf Songs und Gedichten von Leonard Cohen. Ihre gemeinsame Band ist ähnlich vielseitig. Unter der augenblicklich rotierenden Besetzung finden sich neben Wunderkind Hannah Epperson, Multi-Instrumentalist Steve Charles und dem bekannten Schauspieler Benjamin Elliot eine Schar von Multi- Instrumentalisten, deren stilistische Bandbreite vom Bluegrass bis zum Jazz reicht. Diese Vielfalt macht sich auch auf ihren Platten und bei ihren Live-Auftritten bemerkbar. Während sie einen dauerhaften Platz auf dem kanadischen Folk-Festival- Circuit innehaben, spielen sie Shows bei so unterschiedlichen Events wie dem Wiener Literatur Festival, dem Winnipeg Fringe Theatre Festival und dem Vancouver Jazz Festival. Wie Brendan McLeod sagt: „Wir sind wie ,Broken Social Scene‘, nur akustisch und weitaus weniger berühmt!“
www.fugitives.ca

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 05.05.2017, 21:00

Eintritt: 11,00 € / 9,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Baudelaires

 

Boogie & Psych-Garage Sound aus Australien. Die vier Australier Grischa Zahren, Ben Reid, Blair Wittstadt und Ryan Wittstadt präsentieren ihr neues Album, das in nur 3 Tagen aufgenommen wurde, an einem Ort, der ihm auch seinen Namen lieh: Musk Hill, eine Liegenschaft auf der australischen Halbinsel Mornington Peninsula. Gemixt hat das Ganze Bandmitglied Grischa Zahren. Das „Mastering“ übernahm die Melbourner Musiklegende Mikey Young. Die Band tourte bereits durch Süd-Australien, Queenslang und New South Wales, war bei etlichen Festivals dabei und teilte die Bühne u. a. Mit Cosmic Psychos, Cash Savage and the Last Drinks, King Salami and the Cumberland 3 und Peep Tempel.
thebaudelaires.bandcamp.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mo, 08.05.2017, 18:00

after work & all together

 

Jeder ist anders
Unterschiedlich sein und zusammen feiern
„after work & all together“ - Die inklusive Disco in Wetzlar!
Angestoßen von Menschen mit Behinderung, die sich für Wetzlar eine Disco wünschen, die sie selbst mit gestalten können, findet „after work & all together“ im Franzis immer am zweiten Montag des jeweiligen Monats statt. Mit DJ und viel Musik zum Feiern.
Jeder ist herzlich willkommen, gemeinsam mit anderen zu tanzen, zu lachen, sich kennen zu lernen und  miteinander zu freuen.

 

 



Mi, 10.05.2017, 20:00

Eintritt: 15,00 € / 12,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Patricia Vonne & Band

 

Wüstendurchtränkter Tex-Mex Roots Rock. Patricia Vonne gehört heute zu den schillerndsten und beliebtesten Figuren der texanischen Musikhochburg Austin und „hat jeden indigenen musikalischen Stil, den es dort zu hören gibt, in sich aufgesogen”, schreibt die Houston Press. 2016 wurde sie zum zweiten mal in Folge mit dem Publikumspreis „Best Vocalist“ beim Austin Music Awards“ ausgezeichnet. Die Sängerin, Komponistin, Schauspielerin und Schwester des Kultregisseurs Robert Rodriguez (u.a. From Dusk till Dawn, Desperado) kreiert ein verführerisches, wüstendurchtränktes Gebräu aus kernigem Südstaaten Roots Rock, gepaart mit einer Prise Country und den feurigen Klängen ihres mexikanischen Erbes. Ihre Stimme ist stark, sinnlich, geschmeidig wie ihre Bewegungen und ihre Bühnenpräsenz. Sie setzt sich beeindruckend in Szene und kennt dabei keinerlei Hemmungen, sei es nun mit grandios inszenierten Rock'n'Roll Posen oder dem virtuosen Hantieren mit Kastagnetten. Unterstützt wird sie von ihrem musikalischen Partner Robert LaRoche, der als vielseitiger, effektiver Gitarrero in Erscheinung tritt, sowie Harmen de Bresser am Bass  und Jan Pohl am Schlagzeug.
www.patriciavonne.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 12.05.2017, 21:00

Eintritt: 16,00 € / 13,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Boppin'B

 

Mehr als 5462 Gigs, und das seit 2015 - 30 Jahre Bandhistorie haben die fünf Rock'n'Roller auf dem Buckel, unzählige CDs, sowie einige Charterfolge im Schlepptau. Man kennt Boppin B. aus TV und Radio, von der Autobahn, vom Blumengießen bei gekipptem Fenster oder aus der Kneipe nebenan. Ihr Programm: Feine musikalische Unterhaltung und nicht selten auch anschließendes Theken-Entertainment. Sie haben ihre Verstärker bereits in fast jeder Steckdose des Landes zum Dröhnen gebracht, sagen sie. Obwohl Boppin B. häufig im TV und Radio präsent sind, fänden sie ihre wahre Heimat aber eindeutig auf die Bühne. Sie kommen mit enormer Spielfreude und viel Energie, und ein bisschen artistisch soll es auch werden.
www.boppinb.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 13.05.2017, 21:00

Eintritt: 16,00 € / 13,00 € zzgl. VVK-Gebühr

„Wie ein rollender Stein“ Dylan auf Deutsch

 

präsentiert von Volker Rebell
Ein musikalisch-literarisches Kammerpop-Programm mit Songs und Prosatexten des Literaturnobelpreisträgers 2016 Bob Dylan, in deutschen Nachdichtungen. Jeder hat Dylans große Songs im Ohr, kennt aber nur die eine oder andere Songzeile. Das will das Trio Stoepel/Herrmann/Rebell ändern. Sie zeigen, worum es inhaltlich in den Dylan-Texten überhaupt geht, und dass Dylans Texte wirklich literarische Qualität haben. Deshalb alles in Deutsch und in adäquater, aber auch gut verständlicher Übersetzung/Nachdichtung. Rezitiert, gesungen und musikalisch inszeniert von Moritz Stoepel, Schauspieler, Rezitator, Sänger, Musiker, Christopher Herrmann, Cellist, Multiinstrumentalist, Sänger, Volker Rebell, Rezitator, Sänger, Gitarrist und special guest.
Bob Dylan wurde schon lange als potentieller Anwärter auf den Literaturnobelpreis gehandelt. Am 10. Dezember 2016 wurde ihm als erstem Popmusiker/Songschreiber die höchste Auszeichnung in der Literaturwelt verliehen für seine wortmächtige Sprache, seine schöpferische Fantasie und seine Gabe, einen starken emotionalen Ausdruck in bilderreichen Metaphern zu finden. Wie kaum einem anderem Song-Poeten gelang es ihm, die ur-amerikanischen Musikstile von Blues über Country, Folk und Rock bis zum „topical song“, dem plakativen Song zu aktuellen politischen, gesellschaftskritischen Themen, auf populäre Weise mit Texten von hohem literarischem Rang zu verschmelzen.
www.volker-rebell.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 19.05.2017, 21:00

Eintritt: 20,00 € / 17,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Blue Poets

 

Der vom amerikanischen „Guitar Player Magazine“ mit dem Guitar Hero Award ausgezeichnete Ausnahmegitarrist Marcus Deml, bekannt durch seine Band Errorhead, stellt das Debut-Album seines neuen Bandprojektes „The Blue Poets“ vor. Blues getränkter 70er Jahre Rock voll Testosteron im Hier und Jetzt. Hookige Songs gespielt von einer packenden Band, die mit ihrem charismatischen Bandleader, den jungen australischen Sänger Gordon Grey, dem deutschen Bassisten Phil Steen und dem aus New York wiedergekehrten Powerdrummer Felix Dehmel eine musikalische und emotionale Einheit bildet. Für Blues-, Rock- und Gitarrenfans sicher ein Highlight.
www.thebluepoets.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 20.05.2017, 21:00

Eintritt: 5,00 €

Wetzlarer Abend

 

Der Wetzlarer Abend ist der Abend, an dem alles möglich ist! Hier geben sich Klein- und Hobbykünstler aller Art die Klinke in die Hand. In der Regel entsteht so ein vielfältiges Programm, dass für jeden etwas bereit hält. Auf der Bühne stehen abwechselnd Singer/Songwriter, Geschichtenerzähler, Kabarettisten, Comedians u.v.m. Der Reiz der Darbietung besteht darin Künstler zu erleben, die im normalen Alltag keine Bühne gewohnt sind und gerade deshalb mit viel Charme, Leidenschaft und Begeisterung den Zuschauer unterhalten. Wer die Bühne betritt, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar, aber es wird bestimmt wieder ein ganz besonderer Abend.

 

 



Di, 23.05.2017, 20:00

Sean Flinn & The Royal We

 

im Cafe Vinyl       Eintritt frei

Kulturinitiative Hörsturz präsentiert:
In Kalifornien im Schatten des viertausender Mount Shasta geboren, verbrachte Sean Flinn seine Kindheit in erster Linie mit der Erforschung des Whiskeytown Lake und der umgebenden Wälder mit seinen Bären und Pumas. Die Gitarre entdeckte er zwar schon, als er noch in der San Francisco Bay Arey lebte, sein eigentliches musikalisches Umfeld entdeckte er jedoch erst in Portland mit Anfang 20.
Dort begann er, Stücke aufzunehmen und mit seinen ersten musikalischen Projekten und Bands Bühnenerfahrung zu sammeln. Der Portland Mercury lobte Flinns Musik damals schon als "ehrlich, aufrichtig und gebildet" mit zwar eher nüchternen Melodien, die von seiner sehr präsenten Stimme getragen werden. Flinn selbst beschreibt seine Songs lieber als melodramatischen Pop.
Sein Debut-Album "Write Me A Novel" erntete bereits beste Kritiken: "so gut produziert, wie man es sich nur für ein Debutalbum wünschen könnte" und "eine enthusiastische, kompromisslose Mischung aus Hochmut und schwärmerischer Geste" (Busszine). Schließlich wurde die Pariser Band Herman Dune auf Flinn aufmerksam, und lud ihn ein, gemeinsam auf Tour zu gehen.
Sein neues, zweites Album „The Lost Weekend“ (VÖ: 05.05.2017) demonstriert Flinn‘s außerordentliches Songwritertalent und das Ensemble glänzt mit Nordwestlichem Folk Rock erster Klasse. Die Songs stechen durch einen perfekten Mix aus Folk, lässigem Gesang und energiegeladen Instrumentaleinlagen heraus. Die Musik hat eine Frische, etwas Wildes an sich und vermittelt dem Zuhörer das Gefühl Oregons weiter und offener Landschaft. Jeder der 11 Titel ist eine Ode an längst vergangene, bessere Zeiten, und das Album in Gänze ist durchtränkt mit einer Nostalgie für eine Zeit in der der Sommer nie zu enden schien.
www.flinnband.com

 

 



Fr, 26.05.2017, 21:00

Eintritt: 12,00 € / 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Close Talker

 

Das Indie Rock Trio aus Saskatoon, Kanada, hat seit seiner Gründung im Jahr 2012 schon viel erreicht hat, u. a. veröffentlichten sie zwei Alben, touren mehrfach durch Nord-Amerika, Europa und Großbritannien und heimsten dabei viel Aufmerksamkeit von international angesehenen Blogs und Medien ein. Close Talker haben es geschafft, ihren eigenen einzigartigen Stil zu finden. Ihre Live Shows begeistern und die Zahl ihrer Fans wächst und wächst. Ihr drittes Studio Album “Lens” erscheint im April 2017 via DevilDuck Records/Indigo.  Die zehn neuen Songs spiegeln auch die neue Reife und Gelassenheit der Band und nebenbei stossen sie dabei spielerisch in neue Sphären moderner Popmusik vor.
Während “Lens” einen energetischen und eindringlichen Mix aus treibenden Grooves und sphärischem Indie Rock bietet, entwickeln sich Close Talker, namentlich Will Quiring, Matthew Kopperud und Chris Morien zu einer der innovativsten und aufregendsten Musik-Exporte, die Kanada momentan zu bieten hat.
closetalker.ca

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 27.05.2017, 19:00

Eintritt: 7,00 €

SPH-Bandcontest

 

Seid dabei und erlebt die spannendsten Bands eurer Region!
Der SPH Bandcontest ist der inzwischen größte und bedeutendste Bandwettbewerb in Deutschland. Nun wurden die vielversprechendsten Bands des Landes ausgewählt: Sie dürfen sich vor einem großen Publikum live präsentieren. Den besten von ihnen winken umfangreiche Fördermittel, Festivalauftritte, CD-Produktionen, Touren, Workshops, Equipment, Musikvideo-Drehs und vieles mehr. Auch die Meinung der Besucher ist gefragt – ihr könnt mit Erst- und Zweitstimme 50 Prozent des Ergebnisses beeinflussen und eure Favoriten in die nächste Runde voten - Spannung ist also garantiert.
www.sph-bandcontest.de

 

 



Fr, 02.06.2017, 21:00

Eintritt: 9,00 €

Marspol

 

de-de.facebook.com/MarspolMusik/

 

 



Mo, 05.06.2017, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Montagsrock

 

Rockt den Montag – Tanzen bis die Füße qualmen! Abgefahrene und tanzbare Musik von 1960 bis heute mit DJ Ingo und Ralf. Von hart bis zart, von Pop bis Rock, Altes und Neues. Der beste Start in die Woche, seit es Musik gibt.

 

 



Do, 08.06.2017, 20:00

Eintritt: 12,00 € / 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Triptides

 

Kulturinitiative Hörsturz präsentiert
Im alten VW-Bus gemeinsam in Richtung Meer, Freiheit und gutes Leben, im Kassettendeck ein Tape der Triptides, durch die heruntergekurbelten (!) Fenster trocknet der laue Wind den Schweiß auf der Haut.
The Triptides sind eine von der Sonne verschmolzene Band aus Los Angeles, die als Wohnzimmerprojekt startete, in dem Glenn Brigman und Josh Menashe im Wechsel ihre Ideen zu verwirklichen begannen. Seit damals ist die Band gewachsen, hat sich weiterentwickelt und ihren Anteil am Leben beansprucht. Die ersten Platten wollten schier bersten vor üppigem psycheledischem Beach-Pop, auf ihrem neuesten Album lassen sie Garagenpunk, Elemente von Pschedlic und 60s Westcoast-Pop durchblicken, "Afterglow" ist für das Frühjahr 2017 angekündigt.
Glenn Brigman (Gesang, Gitarre und Orgel), Josh Menashe (Gitarre und Gesang) , Dylan Sizemore (Bassgitarre) und Shaugnessy Starr (Schlagzeug) benennen als ihre musikalischen Einflüsse  die The Beach Boys, Gene Clark, The Troggs, Syd Barret, The Grateful Dead, Caravan, The Freak Scene, Blue Cheer, Graham Nash, Todd Rundgren und Nico.
Im letzten Jahr waren sie mit den Temples auf US-Tour, bevor sie in Europa einige Festivals bespielten. Dieses Jahr bespielen sie einen Monat lang den alten Kontinent von Biarritz bis Warschau.

triptides.bandcamp.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 09.06.2017, 19:30

Projekt A

 

Film - Eine Reise zu anarchistischen Projekten in Europa
“Anarchie ist, wenn kein Mensch über den anderen herrscht”, sagte Horst Stowasser einst. Der Film PROJEKT A gibt Einblick in ein alternatives Weltbild und zeigt anarchistische Ideen des Zusammenlebens und des Handelns: eine Welt, in der niemand herrschen soll über Wissen, Ressourcen, Grund und Boden oder andere Menschen. Es ist eine Spurensuche nach anarchistischen Projekten in Europa, die zugleich aufräumt mit gängigen Klischees über Steinewerfer und Chaoten. Der Film will Mut machen, Diskussionen anstoßen und zeigen, dass es an der Zeit ist, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Er eröffnet den Blick auf eine Bewegung, die das Unmögliche fordert, an den Grundfesten unserer Gesellschaft rüttelt und gerade deshalb das Augenmerk auf zentrale ungelöste Fragen unserer Zeit lenkt. Gedreht wurde in Deutschland, Spanien, Griechenland und der Schweiz. Dauer: 84 Minuten. Sehempfehlung: Unbedingt!
Spende zwischen 3,00 und 5,00 € erbeten.

www.projekta-film.net/de/

 

 



So, 11.06.2017, 17:00

Eintritt: 8,00 €

Schneewittchen darf nicht sterben

 

Die Jugendtheatergruppe LAUTER!  des Theaterrings Wetzlar präsentiert
Ein tragikkomisches Theaterstück von Martin Baltscheit

Was macht man mit der Vorstellung, wenn die Schauspieler plötzlich streiken oder anderswo unterwegs sind? Absagen, meint der Direktor, und der Techniker macht schon mal das Licht aus. Schneewittchen deluxe muss ausfallen, das Publikum wird nach Hause geschickt. Aber die Zuschauer wollen nicht gehen. Ein Mädchen meldet sich und findet, man solle trotzdem spielen. Wenn Schneewittchen nicht da ist, könnte man doch eine andere Story erfinden. Der Direktor ist einverstanden. Er holt Angelika auf die Bühne, und sie beginnt spielerisch mit einer Geschichte mitten aus dem Leben - mit ihrer eigenen. Angelika, sechzehnjährige Tochter eines wohlhabenden Kaufhausbesitzers, hat alles, was sie braucht und noch mehr. Aber: Sie will sich umbringen. Nur warum? Die Theaterleute steigen in das Spiel ein. Sie steuern ihr Fachwissen bei, übernehmen verschiedene Rollen und suchen nach dem Kern der Story. Ben wird dazugeholt, ein Zuschauer wie Angelika, auch er sechzehn Jahre alt. In Bens Geschichte geht es um seinen arbeitslosen Vater. Präsentiert von der Jugendtheatergruppe LAUTER! des Theaterrings Wetzlar. Regie: Eveline Lembke. Ab 12 Jahren.
Eintritt ermässigt: 6 €

 

 



Mo, 12.06.2017, 18:00

after work & all together

 

Jeder ist anders
Unterschiedlich sein und zusammen feiern
„after work & all together“ - Die inklusive Disco in Wetzlar!
Angestoßen von Menschen mit Behinderung, die sich für Wetzlar eine Disco wünschen, die sie selbst mit gestalten können, findet „after work & all together“ im Franzis immer am zweiten Montag des jeweiligen Monats statt. Mit DJ und viel Musik zum Feiern.
Jeder ist herzlich willkommen, gemeinsam mit anderen zu tanzen, zu lachen, sich kennen zu lernen und  miteinander zu freuen.

 

 



Sa, 17.06.2017, 21:00

Eintritt: 10,00 € / 8,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Wicked Grin, Bluesrange

 

Das zweite Album „Shame on Me“ der Blues/Rock Band Murray Kinsley & Wicked Grin' wurde 2013 unter viel Beifall der Kritiker veröffentlicht. 2014 spielten die Kanadier auf Festivals und waren in Westkanada auf Tournee. Unter anderem wurden die Musiker in dem Jahr mit dem „Maple Blues Award“ als beste neue Band des Jahres ausgezeichnet, ein Jahr später erhielt Band-Mitglied Leigh-Anne Stanton den Award als "Bassist des Jahres ". Im selben Jahr wurde „Shame on Me“ zum besten kanadischen Bluesrock-Album der Blues Underground Network benannt. Auch 2015 war Murray Kinsley & Wicked Grin' bei vielen Festivals dabei und tourte insgesamt vier Monate durch Kanada und die östlichen Hälfte der USA. Neben Bandleader Murray Kinsley, Sänger, Gitarrist und Haupt-Songwriter und Leigh-Anne Stanton am Bass sind Rod Williams an der Harfe und der Drummer Liam Melville dabei. Im November 2015 veröffentlichten sie dann ihr Album "Stormy Water". Mit 11 Tracks, von denen die Band 10 selbst schrieb. Lebhafte, gefühlvolle und tanzbare Stücke und ein erweiterter Sound der Band zu einem härteren und dunkleren Klang. Mit Auszeichnung - Blues Underground Network nannte es das beste kanadische Blues-Rock Album 2015. Get-up-off-our-ass-and-dance.
wickedgrin.ca
www.bluesrange.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 23.06.2017, 21:00

Eintritt: 12,00 € / 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Lechuga

 

Lechuga – das bedeutet Kopfsalat, doch unter diesem Namen versammeln sich keine Kleingärtner, sondern eine der interessantesten und erfolgreichsten Bands aus Marburg. Schon im ersten Jahr ihres Bestehens gewann Lechuga den Publikumspreis beim renommierten Creole Weltmusikwettbewerb. Mitte 2005 gegründet ist die Musik von Lechuga mit Mestizo am besten umschrieben, ein Sammelbegriff für einen Stil, in dem sich von Ska und Reggae, Rock, Punk, Latin, Balkansounds und Weltmusik ziemlich viele Elemente wiederfinden. Stilistisch lässt sich die Band zwischen Amparanoia, Los de Abajo, Costo Rico, Panteon Rocòco und vergleichbaren Vertretern der „Mestizo“ und Latin-Ska Landschaft einordnen. Die spanischen Texte von Sängerin Julia Munz erzählen vom Leben und der Liebe, vom Gewinnen, Verlieren und zwischenmenschlichen Begegnungen. Mit ihren eigenen Stücken spielt Lechuga eine Melange aus ausdrucksstarkem gefühlvollem Gesang, kraftvollen melodiösen Bläser-Hooklines und mitreißenden energiegeladenen Rhythmen. Weitere Band-Mitglieder: Tobias May, Tenor Sax, Martin Krah, Posaune, Benjamin Frage,Trompete, Jörg Sebald, Bass, Jonathan Hack Gitarre und Mic Gies an den Drums.
www.lechuga.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 24.06.2017, 21:00

Eintritt: 8,00 € / 6,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Mangonuts

 

Support: FranFine
Hinter The Mangonuts verbirgt sich ein außergewöhnliches Quartett und ein ambitioniertes Musikprojekt. Die Band aus dem hessischen Biedenkopf besteht aus Stefan Briel (Gesang, Gitarre, Mandoline, Ukulele), Frank Bastian (Gesang, Percussion), Thomas Salzbauer (Saxophon, Orgel) und Marcel Müller (Bass). In ihrer Musik vereinigen sie so unterschiedliche musikalische Vorlieben wie Jazz, Blues, Funk, Folk, Metal und Punk. Dabei lauern immer die Pop-Harmonien vergangener Zeiten darauf, das Stück zu übernehmen. Nachdem die Gruppe im März 2016 mit Covern bekannter Rock-Klassiker angefangen hat, vertraut sie mittlerweile immer mehr auf eigenes Material. Die eigenen Songs versprühen ein Flair vom Pop Noir der 50er und 60er und werden mit angejazzten Saxophon-Improvisationen gespickt. Dabei lässt die ungewöhnliche Instrumentierung dem Song stets viel Raum zum Atmen. Die Mangonuts lieben es, wenn die Stücke auf der Bühne zum Leben erwachen und ihre Eigenständigkeit einfordern. Das kann dann durchaus mal zum Pre-Punk Garage-Rock ausufern. Erlaubt ist, was Spaß macht. Ein Programm aus hochwertigen eigenen Songs mit Ohrwurmqualität und bekannten Klassikern von Prince, Blue Öyster Cult, Eagles, Radiohead. Die Vorband FraneFine covert Folk bis Indie und spielt erstmals auch eigene Songs.
mangonuts.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 30.06.2017, 21:00

Eintritt: 12,00 € / 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Crossing Over

 

Funky World Music mit: Tony Clark (USA), Fallou Sy (SEN)
Die Band Crossing Over spielt Funky Worldmusic, erdiger Blues und afrikanische Grooves. Funk, Soul, Jazz und Blues sind die Fundamente ihres musikalischen Gebäudes. Afrikanische und lateinamerikanische Stilelemente machen ihre Musik einzigartig. Zu jedem Konzert laden die Bandmitglieder Andreas Jamin (pos), Daniel Schild (dr), Gerd Stein (git) und Peter Herrmann (bass) Sänger/Instrumentalisten aus verschiedenen Teilen der Welt eingeladen. Sie interpretieren eigene Stücke und solche aus ihrer ursprünglichen Heimat. So wird jeder Auftritt zu einem besonderen Event. Hier sind es die Sänger Tony Clark aus den USA und Fallou Sy aus dem Senegal.

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



So, 02.07.2017, 14:00

Sommerfest

 

mit Livercheese Booth Corporation, Georgia Groove, MAS, Real Ax Tones u.a.

 

 



Sa, 12.08.2017, 21:00

Eintritt: 15,00 € / 12,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Ensemble Eden

 

www.ensembleeden.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mi, 16.08.2017, 20:00

Friends of Gas

 

friendsofgas.com

 

 



Sa, 26.08.2017, 19:00

5 Jahre Kulturticket

 

www.kulturticket-lahn-dill.de

 

 



Sa, 09.09.2017, 21:00

Mindreaper, The Hellevator, Bullet Train

 

www.mindreaper.de
www.facebook.com/thehellevator
www.bullet-train.de

 

 



Fr, 15.09.2017, 20:00

Hommage an Gisela May

 

www.johanna-arndt-chansonwerkstatt.de/

 

 



Mi, 20.09.2017, 20:00

David Grissom

 

www.davidgrissom.com

 

 



Do, 21.09.2017, 20:00

Svavar Knutur

 

www.svavarknutur.com

 

 



Sa, 23.09.2017, 21:00

Eintritt: 16,00 € / 13,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Norman Beaker Band

 

www.normanbeaker.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mi, 04.10.2017, 20:00

Hattler

 

www.hellmut-hattler.de

 

 



Fr, 06.10.2017, 20:00

Oktoberrevolution - Szenische Collage/Lesung/Soiree

 

www.erichschaffner.de

 

 



Sa, 07.10.2017, 20:00

Der Hund

 

Goetheatralische Komödie - Statt Theater Wetzlar

 

 



Do, 12.10.2017, 20:00

Abi Wallenstein

 

www.abiwallenstein.de/

 

 



Sa, 14.10.2017, 21:00

DC Rock

 

 

 

 



Sa, 21.10.2017, 21:00

Eintritt: 17,00 € / 14,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Thick As A Brick

 

www.thick-as-a-brick.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Di, 24.10.2017, 20:00

Hundred Seventy Split

 

www.hundredseventysplit.com

 

 



Sa, 28.10.2017, 20:00

Der Hund

 

Goetheatralische Komödie - Statt Theater Wetzlar

 

 



Fr, 03.11.2017, 19:00

All inclusive

 

 

 

 



Di, 07.11.2017, 20:00

White Cowbell Oklahoma

 

special guest: Ape Shifter - "Trans-Atlantic Rock n Roll Medicine Show" Tour

www.whitecowbell.com/website/

 

 



Fr, 10.11.2017, 21:00

The Ukulele Stringband Ramblers

 

de-de.facebook.com/TheUkuleleStringandRamblers/

 

 



Sa, 11.11.2017, 20:00

Der Hund

 

Goetheatralische Komödie - Statt Theater Wetzlar

 

 



Sa, 18.11.2017, 21:00

Techno Classix

 

www.techno-classix.de

 

 



Fr, 24.11.2017, 21:00

Transmission

 

 

 

 



Sa, 25.11.2017, 21:00

Eintritt: 16,00 € / 13,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Hole Full of Love

 

www.holefull.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 02.12.2017, 20:00

H²T - HinterHofTheater

 

www.hzweit.de

 

 



Sa, 20.01.2018, 20:00

Ulrike & Anna

 

 

 

 



zurück zum Seitenanfang

Weitere Infos durch Anklicken der Links.
Veranstaltungsbeginn, wenn nicht anders angegeben, um 21.00 Uhr.
Ermäßigte Preise für Mitglieder und Schüler.