Franzis-Logo2010

Programm

Home

Sa, 01.10.2016, 21:00

Eintritt: 8,00 €

Rabbit At War

 

Support: Model Kaos
Rabbit At War
oder kurz R.A.W ist das musikalische Sprachrohr der Rabbit Army, welches von Rabbit und Bad Ass Drummbeer angeführt wird, um die Okkupation deutscher Tanzflächen voranzutreiben.
Das Projekt „Rabbit at War“ umfasst mehr als nur Musik: eine fortlaufende Story in einer anderen Zeitlinie in den
1940er Jahren über die Insassen einer fiktiven mentalen Einrichtung namens Craven Asylum. Die Protagonisten werden dort von dem bösen Wissenschaftler Dr. Craven als Versuchskaninchen missbraucht und versuchen dessen Treiben ein Ende zu setzten. Alles endet mit einem gut geplanten Ausbruch, welcher die Protagonisten via Zeitmaschine aber weit in die Zukunft versetzt – ins Jahr 2010 wo sie seither den Kampf gegen Craven fortführen. Dies wird von Rabbit at War über verschiedene Medien wie Musik, Hörspiele, Comics und natürlich über Live Konzerte vermittelt.
Rabbit At War wurde Anfang 2010 von General Rabbit als Dark-Electro-Projekt gegründet. Die ersten Songs, welche eher minimalistisch gehalten waren, wurden für einen Endzeit-Event produziert und dort aufgeführt. Bereits nach wenigen Monaten harter Arbeit stand das erste Demo-Album "Welcome to the Wasteland" als kostenloser Download bereit. Im Oktober 2010 stieß dann F.F. Ummler zur Rabbit Army dazu. Ursprünglich als Unterstützung für Live-Auftritte und Backing-Vocals gedacht fand F.F.Ummler schnell Interesse am Programming und bereits kurze Zeit später wurden die ersten Tracks gemeinsam produziert. 2010 erschien die EP "Hasenhatz" im Eigenverlag. Unter dem Label „Mutante Records“ erschienen Ende 2012
der Longplayer “Trotz Therapie“, gefolgt von der zweiten EP „Es regnet „ 2013. Im selben Jahr traten „The Rabbit Beast“ und Drumbeer der Band bei und stehen ihr seitdem als Schlagzeuger zur Seite. Nach einem Wechsel zum traditionsreichen Independent Label „Danse Macabre Records“ wurde Anfang 2014 die aktuelle Scheibe der Hasenkrieger „In meiner Anstalt“ veröffentlicht. Als besonderes Highlight stand im selben Jahr der Auftritt auf dem Wacken Open Air Festival auf dem Programm.
Mit Alexandar Goldmann (Lola Angst) als Gast an der Gitarre, konnte das Hasenquartett auch eingefleischte Metalheads für sich begeistern. Dadurch beflügelt, begann kurz darauf die Suche nach seitenzupfender Unterstützung, welche die Band mit Rossi BM am Keyboard und Baki an der Gitarre auf 5 Irre Rammler anwachsen lies. Um dem Ganzen noch mehr Bums zu verleihen, stehen die Drummer jetzt hinter elektrisch-akkustischen Schlagzeughybriden.
Model Kaos sehen ihren Stil als eine Form des Dark Electro Gothicrock, der seine Ursprünge im Wave, Gothic und EBM der 80er ebenso wenig verleugnen kann wie seine Anleihen im Future Pop der Gegenwart
de-de.facebook.com/the.rabbit.at.war
www.model-kaos.com

 

 



So, 02.10.2016, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Tanz mit Franz

 

Beim Tanz in den Tag der deutschen Einheit werden es wie erwartet viele internationale Klänge in die Playlist des Transglobal Dancehall Operator und DJB schaffen - auch wenn KIZ, Rotfront, Udo Lindenberg oder andere deutsche Acts kein Fremdwort für die beiden sind und den Abend abrunden werden. Erwartet werden darf ein Mix unterschiedlicher tanzbarer Musik, geboten werden u.a. Elektro Swing (Parov Stelar), elektronische Beats (Sampler "about Berlin"), Latin, unterschiedlichste Versionen von Musik mit "Balkan-Touch" (Deladap, Rotfront) und orientalische Klänge (Khaled), Reggae, Rock & Pop (aktuell und auch aus den letzten Jahrzehnten).
Historische Playlisten unter djbonline.de/Tanz_mit_Franz/tanz_mit_franz.html

 

 



Mo, 03.10.2016, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Montagsrock

 

Rockt den Montag – Tanzen bis die Füße qualmen! Abgefahrene und tanzbare Musik von 1960 bis heute mit DJ Ingo und Ralf. Von hart bis zart, von Pop bis Rock, Altes und Neues. Der beste Start in die Woche, seit es Musik gibt.

 

 



Do, 06.10.2016, 20:00

Eintritt: 10,00 € / 8,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Uniform Motion

 

Im Mai 2016 erschien Uniform Motions neues Album „Five“. Der Hybrid aus Text, Musik und Bild und entfaltet seine Vollkommenheit erst durch die Aufnahme aller Seiten dieses kreativen Wechselspiels zwischen Klang und Raum. Live gibt es also neben dem klassischen Konzert allerlei Illustration, welche Renaud Forestié währenddessen an die Wand wirft. „Five“ ist ein Album, das man bildlich gesprochen nie wieder loslassen möchte, bei dem man sogar bereit wäre, es den eigenen Eltern vorzustellen. Ausreichend hierfür sind gerade einmal zehn minimalistisch gehaltene Songs, die sich alle irgendwo zwischen Indie und Folk bewegen, teilweise auch mit kleineren Ausflügen in elektronische Gefilde. Uniform Motion ist eine zauberhafte Indie-Folk/Post-Pop Band aus Toulouse, Frankreich. Komponiert von Renaud Forestié (Illustrationen), Olivier Piotte (Drums/Keys), Andy Richards (Gitarre, Gesang), Patrice Thomas (Keys/Gitarre) und Fred Pesce (Bass).
Das meint die Presse: "Uniform Motion i the archetype of an independent collective, working outside of the traditional production and distribution circuits, but whose creativity is remarkable.” Indiepoprock
"A travel compagnon for Fanfarlo and Arcade Fire.” Les Inrocks „Ein Album, das man bildlich gesprochen nie wieder loslassen möchte, bei dem man sogar bereit wäre, es den eigenen Eltern vorzustellen.“ Eclat
uniformmotion.net

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 07.10.2016, 21:00

Eintritt: 28,00 € / 24,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Martin Turner - Ex Wishbone Ash

 

Written in the Stars - Live Dates Tour 2016
Wishbone Ash wurde von den West Country Musikern Martin Turner und Steve Upton gegründet, die 1969 in London ihre musikalischen Reise starteten. Mit der Absicht, einen Sound zu kreieren, der reich an melodischer Struktur ist, schuf Martin Turner den unverkennbaren Gitarrensound der doppelten Leadgitarre und die Gitarristen Ted Turner und Andy Powell wurden über eine mittlerweile legendäre „Melody Maker“ Anzeige gefunden. Das Original-Lineup von Wishbone Ash hat einen einzigartigen Musikstil geschaffen der einige der besten Songs und Alben in der Geschichte der Rockmusik hervorbrachte und zahlreiche erfolgreiche Bands beeinflusst hat. Wishbone Ash wurden zu einer der beständigsten britischen Rock Bands und ihr Name steht für hochqualitativen, gitarrenlastigen Melodic-Rock.
Über 4 Jahrzehnte später begeistert die Musik von Wishbone Ash immer noch alte und neue Fans auf der ganzen Welt, sowohl mit Live-Konzerten als auch mit einer beachtlichen Auswahl an Studioalben. Album-Veröffentlichungen wie Argus, Pilgrimage, There´s the Rub, New England und Live-Dates haben den typischen Wishbone Ash sound definiert und die Herzen mehrerer Generationen von Musik-Fans berührt. Als Lead-Sänger, Bassist und kreativer Kopf der Band trug Gründungsmitglied Martin Turner erheblich zum Erfolg von Wishbone Ash bei, sowohl bei den Kritikern als auch in kommerzieller Hinsicht. Durch seine
ausdrucksstarke Stimme, seine Songwriter Fähigkeiten, sein Gespür für melodiöse Harmonien und deren Umsetzung und nicht zuletzt durch seine Fertigkeiten als Produzent ist er zu einer Schlüsselfigur für den definitiven Wishbone Ash Sound geworden.
Martin Turner spielt auch weiterhin die beliebtesten Stücke der Band mit seinem aktuellen Line-Up, das aus den Gitarristen Misha Nikolic und Danny Willson und dem Schlagzeuger Tim Brown besteht, bleibt dabei jedoch immer dem ursprünglichen Gedanken des Wishbone Ash-Sounds treu.
Nach einer langen Zeit mit weltweiten Auftritten, die die klassischen Wishbone Ash zelebriert haben, führt die „Written in the Stars – Live Dates Tour 2016“ Martin Turner´s Weg in positiver Hinsicht weiter mit einer Show, die nicht nur die beliebten Klassiker von Wishbone Ash enthält, sondern auch brandneue Stücke. „In kreativer Hinsicht habe ich noch viel zu sagen“, sagt Martin Turner. „Das Songschreiben war schon immer der Ausdruck meiner persönlichen Erlebnisse und ich freue mich darauf, wieder kreativ zu werden um meine Band zu diesem nächsten Kapitel zu führen.“
www.martinturnermusic.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 08.10.2016, 21:00

Eintritt: 14,00 € / 12,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Interstellar Overdrive

 

Im Summer of Love 1967 gründete sich eine Band, die in den folgenden Jahren die Welt auf einen musikalischen Trip schicken sollte, der von wabernden Klängen, mystischen Soundorgien, psychedelischen Hörbildern und purpurfarbenen Lichterschwaden durchzogen wurde: Pink Floyd. Schon auf ihrem Debutalbum The Piper at the Gates of Dawn zeigten die vier Engländer mit ihrem experimentellen Instrumentalstück Interstellar Overdrive, wohin die Reise gehen würde.
30 Jahre später - Sommer 1997:
Interstellar Overdrive nimmt in Form der Wiesbadener Band gleichen Namens materielle Gestalt an. Zu Beginn noch als Geheimtip gehandelt, entwickelt sich die Band in den kommenden Jahren zu einem Erlebnis der besonderen Art. Die sechs Musiker haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihr Publikum in den Bann der mystischen, abgehobenen Klänge von Pink Floyd zu ziehen. So begeben sie sich immer wieder mit vielen oft weit angereisten Liebhabern der floydschen Kunst auf eine Reise durch Zeit und Raum und lassen die Musik der Meister des Psychedelic Rock neu aufblühen.Mit viel Detailtreue und Liebe zur Musik haben sich Interstellar Overdrive dem schon klassisch zu nennenden Material der Floyds verschrieben. Zahlreiche Werke von The Piper at the Gates of Dawn bis zum 1979 erschienen Album The Wall sind in jedem Konzert der Pink-Floyd-Authentiker zu erleben. Mit großer Hingabe werden ganze Alben wie Dark Side Of The Moon, Animals oder Wish You Were Here am Stück gespielt. Das auf die Musik zugeschnittene Licht läßt die Zuhörer in die warme Atmosphäre einer großartigen Musik eintauchen und für einige Stunden sanft über dem Boden schweben.

www.interstellar-overdrive.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mo, 10.10.2016, 18:00

after work & all together

 

Jeder ist anders!
Unterschiedlich sein und zusammen feiern!
„after work & all together“ - Die inklusive Disco in Wetzlar!
Angestoßen von Menschen mit Behinderung, die sich für Wetzlar eine Disco wünschten, die sie selbst mit gestalten können, findet „after work & all together“ im FRANZIS immer am zweiten Montag des jeweiligen Monats statt. Mit DJ und viel Musik zum Feiern.
Jeder ist herzlich willkommen, gemeinsam mit anderen zu tanzen, zu lachen, sich kennen zu lernen und  miteinander zu freuen.

 

 



Di, 11.10.2016, 20:00

Eintritt: 10,00 € / 8,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Anatomy of Frank

 

präsentiert von der Kulturinitiative Hörsturz
The Anatomy Of Frank haben sich viel vorgenommen: Ein Album für jeden Kontinent will das US-Quintett in den kommenden Jahren vorlegen. Aufgenommen und produziert wird natürlich auf dem jeweiligen Kontinent!
Die Fünf um Sänger und Gitarrist Kyle Woolard schreiben sanft euphorisierende Songs an der grünen Grenze zwischen Folk, Pop und Rock. Gegründet hat man sich auf dem College. Woolard hat übrigens Astronomie und Physik studiert: Damit qualifiziert man sich unbedingt als musikalischer Sternegucker! Erfahrungen haben diese sympathischen Schlunze vor allem bei Live-Auftritten gesammelt: In den bislang vier Jahren des Bestehens von The Anatomy Of Frank kommt man immerhin auf mehrere hundert Gigs! Besonders gerne reisen die umtriebigen Fünf übrigens auf ihre Lieblingsinsel Island, wo sie sich eng mit den lokalen Szenegrößten Svavar Knútur, Myrra Rós und Árstíðir angefreundet haben.
The Anatomy Of Frank bezeichnen die eigene Musik als „Post Pop“. Das Quintett hat ein Händchen für eingängige Melodien. Die Refrains kann man übrigens prima mitsingen. Gleichzeitig lieben diese US-Boys aber auch die atmosphärischen, träumerischen Töne von Postrock-Bands wie Sigur Rós und Mogwai. „Wir haben die Tendenz in Musik zu schwelgen, die viele Wechsel beinhaltet und sich langsam aufbaut“, bringt Woolard die Dinge auf den Punk.
Zu den musikalischen Vorbildern von Anatomy Of Frank gehören übrigens Sufjan Stevens, aber auch Iron & Wine oder Tegan & Sara rangieren bei den Lieblingsmusikern der Band ganz oben.
Bleibt nur die Frage: Wer ist eigentlich Frank? „Frank ist ein eleganter, schnurrbärtiger, kluger, geheimnisvoller Mann mit universellem Sex Appeal. Jeder von uns sollte ihn besser kennenlernen“, sagt Woolard schmunzelnd.
www.theanatomyoffrank.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mi, 12.10.2016, 19:00

Griechenland und die Eurokrise

 

Das Scheitern von SYRIZA und dessen Konsequenzen
Andreas Wehr, Autor des Buches "Der kurze griechische Frühling- Das Scheitern von SYRIZA und seine Konsequenzen" (PapyRossa-Verlag 2016) referiert über die Hintergründe der Eurokrise, die besondere Rolle Griechenlands darin und diskutiert die Frage, welche Schlussfolgerungen aus dem jähen Ende des kurzen "griechischen Frühlings" zu ziehen sind. Denn der Wahlsieg von Syriza vom Januar 2015 war von großen Hoffnungen begleitet, in Griechenland und in ganz Europa. Mit der Hinnahme der vor allem von der deutschen Regierung diktierten Vereinbarung mit den Gläubigerstaaten im Sommer 2015 wurde dieser Aufbruch jedoch jäh beendet. Diese Niederlage, so Andreas Wehr, kann nicht ohne Konsequenzen für die weitere Strategie linker Parteien in Europa sein. Es wurde offensichtlich, dass es ein »demokratisches und soziales Europa« unter den Bedingungen des Euros und der EU nicht geben wird.
Zur Person: Andreas Wehr, *1954. Jurist, war von 1999 bis 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter der »Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke« im Europäischen Parlament. Autor von Büchern und Artikeln zu Europa, Philosophie und Geschichte sowie zur aktuellen Politik, Mitbegründer des Marx-Engels-Zentrums Berlin.
www.andreas-wehr.eu
dkp-hessen.de

 

 



Fr, 14.10.2016, 18:00

Eintritt: 10,00 €

Rock and Rescue

 

Am 14.10. findet eine von zwei geplanten Benefizveranstaltungen zugunsten der Firma Launhardt Guitars und im Andenken an Tom Launhardt statt.
Tom hat am 10.06. den Kampf gegen den Krebs verloren.
Als bekannter Gitarrenbauer, hervorragender Musiker und vor allem als liebenswerter Mensch hinterlässt er eine Menge guter Freunde, die jetzt seine Firma in dieser schweren Zeit unterstützen wollen.
Bisher bestätigte Künstler für das Benefiz in Wetzlar:
Mandowar
Orbiter
Knockdown Industries
Mother's Milk
Zudem werden weitere befreundete Musiker Tom mit kurzen Beiträgen die Ehre erweisen.
Die Veranstalter stellen eine Spendenbox auf.
www.facebook.com/events/1620506431595965

 

 



Sa, 15.10.2016, 21:00

Eintritt: 8,00 € / 5,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Suzen’s Garden, Punch Hole Cloud, Juelg

 

Laut, emotional und ehrlich! Im Spätsommer 2015 veröffentlichten Suzen’s Garden den ersten Teil des Doppelalbums STRONGER!. Zwei Jahre nach ihrer Debütscheibe “12 Colors” ist das aktuelle Album eine echte Weiterentwicklung des Stils und des Ausdrucks der Wolfsburger Band. Der interessante und eigenwillige Mix aus Rock und Pop, bei dem immer mehr die progressive Seite zum Vorschein kommt, ist unverkennbar zum Aushängeschild der 2009 von Frontfrau Susanne „Suzen“ Berlin und Gitarrist Peter Schmidt gegründeten Band geworden.
Man nehme Coldplay und Radiohead und mixe diese mit Chevelle und U2. Dann würze man das Ganze mit Elementen von Muse und Steven Wilson. Dazu kommt dann Suzen’s Gesang: mal ein kräftiger Whiskey – gern auch ein feiner Champagner, aber immer mit ganz eigener Note, der dann durch vielschichtige Backing-Arrangements reift. Die Gitarren sind sphärisch und die Solos erinnern gern einmal an David Gilmour (Pink Floyd). Das Ganze nimmt dann mit den 6 Liter /12 Zylinder-Syntheziser-Boliden der 80er ordentlich Fahrt auf. Jetzt drehe man den Lautstärkeregler auf 11 und fertig ist Suzen’s Garden. Wer von diesem Soundcocktail probieren möchte, sollte sich ein Konzert der 5-köpfigen Band nicht entgehen lassen. Suzen’s Garden präsentieren auf ihrer #strongertour2016 nicht nur die Songs der ersten Albumhälfte, sondern partiell auch Stücke vom zweiten Part STRONGER!!, der voraussichtlich noch 2016 erscheinen soll.
Ein Geschichtslehrer, ein Chorsänger, zwei Schlagzeuger, eine Rockband – Das ist Punch Hole Cloud. Seit Ende 2014 treiben die vier Wahlgießener nun ihr kreatives Unwesen, wobei Blues-, Stoner-, aber auch Alternativeeinflüsse die Elemente ihres treibenden Grundsounds bilden. Ihre Eigenkompositionen führten sie bereits ins Vorprogramm von Transmitter und Heising und schließlich auch in das Finale des Hessischen Rock und Pop Preises 2015. Als „Classic Alternative Rock“ beschreiben sie ihre Musik, aber was sagt eigentlich der SPH-Juror Karl Theo Eifert zu Punch Hole Cloud? „Knallige Riffs, knackige Drums, ein dauergrinsender Bassist und ein äußerst motivierter Sänger!“ Kurzum – ein Livespektakel, dass man sich gönnen sollte!
Die nach dem Frontmann benannte Band Juelg steht für eine ideale Mischung aus kraftvoll gespielten Instrumenten, Harmonien zum Versinken und Texten, die eine Message haben. Kurz, für eine geballte Portion handgemachten Rock. Die Band veröffentlichte 2015 ihr 2. Album „Zurück auf Null“. Musikalische Einflüsse sind unter Anderem Alter Bridge, Daniel Wirtz, Staind, Black Stone Cherry und 3 Days Grace. Aktuell ist die Band auf der Suche nach Auftrittsmöglichkeiten, um ihr Programm live zu performen. Die Band Juelg zeichnet sich vor Allem durch ihre pure Leidenschaft zur Musik und ihre Energie aus, die Sie live auf das Publikum überträgt.
suzensgarden.de
www.punchholecloud.com
benjuelg.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Do, 20.10.2016, 20:00

Eintritt: 15,00 € / 12,00 € zzgl. VVK-Gebühr

John Campbelljohn & Band

 

John Campbelljohn hat sich mit Haut und Haaren der Slidegitarre verschrieben, die er mit seltener Perfektion und Intensität handhabt. Campbelljohn zeigt sich dabei keineswegs als Purist, sondern nimmt immer wieder Anleihen bei anderen Genres. Seiner Herkunft entsprechend fließt etwa das eine oder andere Mal auch ein wenig keltisches Flair ein. Diese Vielfalt verleiht seiner Musik Frische, die insbesondere auch live für gute, launige Stimmung sorgt – ein Rhythmus, der unter die Haut geht.
Für sein exquisites Gitarrenspiel erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen. Im Herbst 1993 veröffentlichte er sein von Kritikern überaus gut aufgenommenes Debüt-Album "How Does It Feel". Der internationale Durchbruch kam dann 1999 mit „Hook, Slide & Sinker“. Sein Album „Nerves of Steel“ aus dem Jahr 2000 „hebt das Leistungsniveau seines Slide-Spiels in neue Dimensionen“ so der „Rolling Stone“. 2003 folgte das im Hamburger Downtown Bluesclub live aufgenommene Album „The World is Crazy“ sowie im Jahr 2006 „Weight of the World“, für das er die Auszeichnung „Blues Recording of the Year“ bei den East Coast Music Awards erhielt. Ihre aktuelle CD „Celtic Blues“ erschien im Frühjahr 2011. Unzählige Live-Auftritte in Radio und Fernsehen sowie ausgedehnte Touren hat John Campbelljohn mittlerweile absolviert. Seine Auftritte auf großen Festivals in Europa von Fehmarn über Luzern bis Italien und Kroatien gehörten zu den jeweiligen Höhepunkten.
www.campbelljohn.ca

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 22.10.2016, 21:00

Eintritt: 10,00 € / 8,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Ugly Earthlings

 

Hässlich ist sie, die Spezies der Erdlinge, aber sie weiß zu Rocken!!! The Ugly Earthlings besitzen dieses gottgegebene Talent und zollen den Hardrocklegenden Black Sabbath ihren Tribut. Sie beschwören lautstark mit Hammersongs wie „War Pigs“, „Children Of The Grave“, „Paranoid“, uva. und die Magie der Originale. The Ugly Earthlings vermischen ihre musikalische Durchschlagskraft mit dem Charme und der Stimmung alter schwarz/weiß Horrorfilme und schaffen damit eine einmalige dunkle und spanndende Atmosphäre, die keinen Zuschauer unbeeindruckt zurücklässt. Ihr Markenzeichen ist der Einsatz von zwei Gitarren. Damit sind sie näher an den 70er Original LPs von Black Sabbath als die Band heutzutage selbst. Die vielen Details aus der Gitarre von Riffikone Tony Iommi, die den Originalaufnahmen soviel Tiefgang verleihen, kommen nun voll zur Geltung. The Ugly Earthlings zünden bei Ihren Konzerten ein Classic Rock Livespektakel der Extraklasse.
www.ugly-earthlings.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Di, 25.10.2016, 20:00

Eintritt: 19,00 € / 16,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Carl Verheyen Band

 

The Grand Design Tour 2016
Carl Verheyen, vom GUITAR Magazine als „One of the World’s Top 10 Guitarists‟ und vom CLASSIC ROCK Magazine als „One of the Top 100 Guitarists of All Time‟ bezeichnet, hat angekündigt, mit seiner dreiköpfigen Band im Herbst nach Europa zu kommen. Zuvor wird er in den USA auf Ostküstentour und anschließend auf Festivaltour gehen.
Mit im Gepäck: sein neues Album „The Grand Design‟.
Die Carl Verheyen Band Tour wird eine der seltenen Gelegenheiten sein, einen großartigen Mix aus Blues, Rock, Jazz und eventuell sogar Country live zu erleben – und das von drei Weltklasse-Musikern in eher intimen Clubs. Der GRAMMY-nominierte Verheyen bringt den renommierten Bassisten Dave Marotta mit, der schon für Phil Collins, Neil Diamond, Bruce Hornsby, Gino Vanelli, Manhattan Transfer, Kenny Loggins und unzählige andere gespielt hat. Marotta hat seinen Bass auch bei etlichen Filmen und TV Shows eingesetzt, angefangen bei American Idol bis hin zu CSI Episoden. Das Ass an den Drums ist John Mader, der bereits mit
Booker T. Jones, Steve Miller, Pat Benatar, Patti Austin, Albert King, Randy Newman und Bonnie Raitt gespielt hat, entweder live oder im Studio. Er hat darüber hinaus für mehrere mit einem TONY Award prämierte Musicals gespielt, darun­ter Disney’s „The Lion King“, „Rent“, „Mamma Mia“ und bei der Weltpremiere von „Wicked“.
Carl Verheyen hat mehr als 40 Jahre entweder solo, mit Band oder als Studiogitarrist gearbeitet. Es vergeht sicher kaum ein Tag, wo man nicht seine Gitarre in irgendeinem Song, einem Film oder im Fernsehen hört, ohne dass es einem bewusst ist. Er ist derjenige, den man anruft, wenn man einen erstklassigen Studiogitarristen benötigt. So hört man Verheyens Gitarre in vielen populären TV Serien (Seinfeld, Frazier, Cheers, Happy Days, LA Law, Eine schrecklich nette Familie, u.v.a.) und Kinofilmen (Star Trek, Die üblichen Verdächtigen, Ratatouille, Verhandlungssache und hunderte mehr). Neben seiner Arbeit als Gitarrist von Supertramp hat er noch für viele Größen der Musik live oder im Studio gespielt, u.a. für BB King, Joe Bona­massa, Cher, Brad Paisley, Christina Aguilera, The Bee Gees und etliche mehr! 
Verheyen hat One-on-one Gitarrenstunden für John Fogerty geliefert und war Sologitarrist bei den Academy Awards (OSCAR), wo er vor mehr als 67 Mio. Zuschauern zu sehen war. In den letzten 30 Jahren hat er mit Supertramp in Arenen mit einere Kapazität von 20.000 gespielt. Von ihm gibt es allein 13 Alben unter eigenem Namen. 2015 hat er unter dem Titel „Alone“ ein feines akustisches Improvisationsalbum herausgebracht. Dieses Jahr erschien im April mit „The Grand Design“ ein weiteres Solowerk.
Über seine neuesten Tourpläne verrät Carl: „Dies ist das erste Mal seit 2014, dass ich wieder mit meiner eigenen Band auf Europatour komme. Letztes Jahr haben wir nur eine Reihe von Festivals im Sommer gespielt. Wir drei freuen uns sehr, wieder auf unser Publikum zu treffen. Dave, John und ich lieben es sehr, in intimen Rahmen zu spielen und unsere Musik unseren treuen Fans und neuen Fans vorzustellen.“
www.carlverheyen.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 28.10.2016, 19:00

All inclusive

 

Bereits zum 3. Mal findet der „all inclusive“-Musikabend der Diakonie Lahn Dill statt. Bei allen auftretenden Künstlern handelt es sich um gemeinsame Projekte von Menschen mit und ohne psychischer Erkrankung. Deren Ziel ist es, Inklusion durch gemeinsames Musik machen zu verwirklichen und erfahrbar zu machen. Denn Musik hat immer etwas verbindendes, baut Vorurteile ab und wirkt Ausgrenzung und Stigmatisierung entgegen. Auftreten werden folgende Gruppen: Trommelgruppe „Talking Drums“ (Haus Stephanus, Aßlar), „Wilde 13“ (Parksanatorium Leun) und „Band On The Run“ (Stephanus Werkstatt). Jede/r ist herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
www.diakonie-lahn-dill.de/sites/ueber_diakonie.php

 

 



Sa, 29.10.2016, 21:00

Eintritt: 22,00 € / 18,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Clem Clempson Band

 

Clem Clempsons Karriere begann Ende der sechziger Jahre als Sänger und Gitarrist des Power Blues Trios Bakerloo. 1970 stieg er bei Jon Hiseman´s Band Colosseum ein und war seit der Reunion 1994 als festes Bandmitglied bis zum letzten Konzert der Band im Februar 2015 im altehrwürdigen Shepherd´s Bush Empire in London dabei. 1972 heuerte Clempson bei Steve Marriotts Humble Pie an, bei denen er Peter Frampton ersetzte & neben 4 Studioalben gut ein Dutzend US Tourneen bestritt. Die Jack Bruce Band mit Trommel-As Billy Cobham gehörten nach Humble Pie zu den weiteren Stationen des Vielsaiters aus Tamworth bei Birmingham. In seiner ellenlangen Karriere spielte er als Studio & Sessionmusiker mit Größen wie B.B. King, Roger Daltrey, Jon Anderson, Tom Waits, Chris de Burgh, Bonnie Tyler, Roger Waters, den Neville Brothers und Bob Dylan. Clempson ist darüber hinaus als Komponist und Arrangeur an etlichen Filmmusiken beteiligt, darunter Evita, Sweet Home Alabama, Tomorrow Never Dies und Notting Hill. Von 2008 bis 2012 spielte er mit der Hamburg Blues Band unzählige Liveauftritte in Deutschland und dem angrenzenden Ausland, bevor er sich im Sommer 2014 seinen lang gehegten Wunsch erfüllte und sein Soloprojekt, die Clem Clempson Band gründete. Neben dem Bassisten Reggie Worthy (Ike & Tina Turner, Eric Burdon, Stoppok) und Eddie Filipp (Ford Blues Band, Sweet, Inga Rumpf) am Schlagzeug, verpflichtete er dafür seinen langjährigen Kollegen Adrian Askew an der Hammond B3 (u.a. Joe Cocker, Atlantis, Lake). 2014 wurde Clems erste, von den Kritikern hochgelobte, Solo-CD ”In The Public Interest” veröffentlicht und es folgten Konzerte in ganz Deutschland & Österreich. Im Herbst 2016 ist die Clem Clempson Band wieder auf Tour um neben Colosseum & Humble Pie Klassikern auch Songs der aktuellen CD zu präsentieren. Wer diese Band live hört, wird feststellen, dass auch alte Heroen gleichzeitig traditionsbewusst und dennoch zeitgemäß und frisch klingen können.
www.clemclempson.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



So, 30.10.2016, 20:00

Eintritt: 7,00 €

Poetry Slam

 

Poeten aus ganz Deutschland treten wieder gegeneinander an
mit Raketengedichten & Tresengeschichten,
mit Atomgeplapper & Planetengeratter,
Herz zerreißend lustig
und Vers verneinend schmutzig.
Alles wie gehabt,
das Publikum bewertet,
Stefan mit Mätty moderiert,
Eskalation garantiert.
wir beginnen pünktlich
Absagen nur mündlich.
www.facebook.com/slam.wetzlar

 

 



Do, 03.11.2016, 20:00

Eintritt: 14,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

BabaJack

 

BabaJack ist eine Band aus England, die den akustischen Blues/Roots zelebriert. Sie haben es in kürzester Zeit geschafft in England eine der gefragtesten Bands in diesem Genre zu werden und nun sind sie auf dem besten Weg die Bühnen Europas zu erobern. Ihr Stil ist eine Mischung aus Blues aber auch ganz besonders die Roots Musik in all ihren Facetten. Hinzu kommt ein Hauch Folk. Ihr Spiel ist sehr modern, kraftvoll und originell. Sie tragen den traditionellen Slide-Blues mit Harmonika, Weinbox Gitarre, afrikanischen Trommeln und Kontra-Bass vor. Sie verbinden große Musikalität, Leidenschaft, Energie und eine charismatische Performance, um eine andere Art von Blues in einer tollen Show zu schaffen. Babajack sind British Blues Award Winners 2012 und 2103. Neben zahlreichen Erfolgen vertraten sie die UK an der Europäischen Blues Challenge und erlangten Platz 5. Sie waren Bluesmatters! Magazin-Band des Jahres 2012, und Becky war einer der drei nominierten Instrumentalisten des Jahres für die FATEA Folk Roots Awards.
Becky Tate, das Gesicht von Babajack, ist nicht nur die charismatische Sängerin sondern spielt gleichzeitig verschiedene Percussion-Instrumente, allen voran das Cajon. So integriert sie auch afrikanische Rhythmen in ihren schönen lyrischen Gesang und gibt dem Ganzen zeitweise eine “world music“-artige Klangfarbe. Die knurrende Weinbox-Gitarre im Slide Stil, spielt ihr kongenialer Partner Trevor Steger, der diese auch gleich selbst herstellt, prägt den eindringlichen Sound. Von Babajack. Becky und Trevor schreiben die Lieder, sind das Fundament und die Gründer der Band. Wegen ihrer großen musikalischen Kreativität und der tiefen Auseinandersetzung mit den frühen Bluesern, ist aus dem ehemaligen Duo inzwischen ein Quartett mit Adam Bertenshaw am Bass und Tosh Murase am Schlagzeug geworden. Einer der mitreissendsten Roots Bluesacts derzeit.

www.babajack.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 04.11.2016, 21:00

Eintritt: 12,00 € / 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Sammy Vomacka

 

Unermüdlich und immer noch voller Spielfreude tourt der in Tschechien geborene, und in Homburg / Saar lebende, Fingerpicker durch In - und Ausland. Zunächst überwiegend als Ragtime – Gitarrist bekannt geworden ( u.a. diverse Schallplatten und CD’s ), entwickelte sich Sammy Vomáčka im Laufe der Jahre zu einem Allrounder, dem es besonders neben Ragtime der Jazz angetan hat.Ebenso kam der Blues nicht zu kurz.
Neben einer „ normalen“ Westerngitarre ist immer auch eine „Dobro“ im Gepäck, eine aus Metall gefertigte Resonator –Gitarre, mit der auch, ohne Verstärker, interessante Effekte möglich sind. Sammy Vomáčka wird seine langjährige Erfahrung als Entertainer in Sachen Fingerpicking, Ragtime, Blues und Jazz zum Besten geben – mal mit, mal ohne Gesang. Bei seinen Konzerten gehören launiges Entertainment und Kurzgeschichten aus seinem musikalischen Leben zum Programm.
www.sammyvomacka.de/sammyvomacka/home.html

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 05.11.2016, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Tanz mit Franz

 

November Blues? Nicht beim Tanz mit Franz! Unbeeindruckt von der sich ankündigenden grauen Jahreszeit werden der Transglobal Dancehall Operator Franz und DJB ihr gewohntes und beliebtes Repertoire auf die Lautsprecher bringen: Ein Mix aus elektronischen Beats, globale Musik aus unterschiedlichsten Regionen (Latin, Oriental, Balkan, African) sowie Rock & Pop (aktuell + aus den letzten Jahrzehnten). Stücke von Interpreten wie Parov Stelar, Deladap, Rotfront, Khaled oder Manu Chao werden zu hören sein - wir freuen uns auf einen schönen Abend in lockerer Atmosphäre. Historische Playlisten unter djbonline.de/Tanz_mit_Franz/tanz_mit_franz.html

 

 



Mo, 07.11.2016, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Montagsrock

 

Rockt den Montag – Tanzen bis die Füße qualmen! Abgefahrene und tanzbare Musik von 1960 bis heute mit DJ Ingo und Ralf. Von hart bis zart, von Pop bis Rock, Altes und Neues. Der beste Start in die Woche, seit es Musik gibt.

 

 



Do, 10.11.2016, 20:00

Eintritt: 16,00 € / 13,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Kofelgschroa

 

Aus Oberammergau kommend, bringen Kofelgschroa ihre Musik, die irgendwo zwischen Alpenlandschaften und kritisch-weltläufiger Querköpfigkeit pendelt, in die Städte. So hat man das noch nicht gehört! Mit dem Instrumentarium einer halben Blaskapelle, ergänzt durch Orgel, Zither und Klanggeschepper, einem Sprachsog aus Dialekt und Hochdeutsch, mit unverstellten Blicken in die ungesehensten Alltagswinkel haben sie es geschafft, ihren ganz eigenen Kosmos in die Welt hinauszutragen. Und nun haben sie mit BAAZ eine neue Umlaufbahn erreicht. Das Akkordeon treibt, der Bass pulsiert in immer gleichem Rhythmus – und dann dieser Gesang, fast schon in höheren Sphären angesiedelt, sind die das wirklich –  können die so singen? Ja, das können die. Und auch wenn sich Kofelgschroa immer mal wieder umschauen, einen Blick zurück werfen, das Klanguniversum der Vier bleibt doch im Jetzt, streift den Staub aus den Kleidern und macht den Blick weit für das, was grade im Moment durch die Welt tobt. Auch, aber eben nicht nur in Oberammergau.
Fotos : © www.fotografin-giesder.de
www.kofelgschroa.by

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 12.11.2016, 21:00

Techno Classix

 

techno-classix.de

 

 



Mo, 14.11.2016, 18:00

after work & all together

 

Jeder ist anders!
Unterschiedlich sein und zusammen feiern!
„after work & all together“ - Die inklusive Disco in Wetzlar!
Angestoßen von Menschen mit Behinderung, die sich für Wetzlar eine Disco wünschten, die sie selbst mit gestalten können, findet „after work & all together“ im FRANZIS immer am zweiten Montag des jeweiligen Monats statt. Mit DJ und viel Musik zum Feiern.
Jeder ist herzlich willkommen, gemeinsam mit anderen zu tanzen, zu lachen, sich kennen zu lernen und  miteinander zu freuen.

 

 



Mi, 16.11.2016, 20:00

Hundred Seventy Split

 

www.hundredseventysplit.com

 

 



Fr, 18.11.2016, 21:00

Benefetz - Jusos Wetzlar

 

www.jusoslahndill.de

 

 



Mi, 23.11.2016, 20:00

The Hidden Cameras

 

www.thehiddencameras.com

 

 



Fr, 25.11.2016, 19:00

SPH-Bandcontest

 

www.sph-bandcontest.de

 

 



Sa, 26.11.2016, 21:00

Hole Full Of Love

 

www.holefull.de

 

 



Fr, 02.12.2016, 21:00

H²T-HinterHofTheater

 

Ein Fall für Pater Brown

www.hzweit.de

 

 



Do, 08.12.2016, 20:00

Any Other

 

anyotherband.bandcamp.com

 

 



Fr, 09.12.2016, 21:00

Wilbert von Lingen

 

wilbertvonlingen.com

 

 



Sa, 10.12.2016, 21:00

The Wave Pictures

 

www.thewavepictures.com

 

 



Di, 13.12.2016, 20:00

The Burning Hell

 

www.wearetheburninghell.com

 

 



Fr, 16.12.2016, 21:00

Grandsheiks

 

www.grandsheiks.de

 

 



Sa, 17.12.2016, 21:00

Wait for June

 

waitforjune.de

 

 



So, 18.12.2016, 20:00

Poetry Slam

 

www.facebook.com/slam.wetzlar

 

 



Sa, 04.02.2017, 21:00

Oliver Steller

 

www.oliversteller.de

 

 



Sa, 11.02.2017, 19:00

SPH-Bandcontest

 

www.sph-bandcontest.de

 

 



Do, 02.03.2017, 20:00

Yasi Hofer

 

www.yasihofer.com

 

 



Sa, 11.03.2017, 21:00

Main`Tallica

 

www.maintallica-tribute.com

 

 



Fr, 07.04.2017, 21:00

Hiss

 

www.hiss.net

 

 



Sa, 08.04.2017, 21:00

The Path of Genesis

 

www.the-path.de

 

 



Fr, 21.04.2017, 21:00

Mark Gillespie

 

gillespie.de

 

 



zurück zum Seitenanfang

Weitere Infos durch Anklicken der Links.
Veranstaltungsbeginn, wenn nicht anders angegeben, um 21.00 Uhr.
Ermäßigte Preise für Mitglieder und Schüler.