Franzis-Logo2010

Programm

Home

Do, 21.02.2019, 20:00

Cry Monster Cry

 

im Cafe Vinyl              Eintritt frei

Die Musik von cry monster cry besticht durch ihre intensiven Harmonien, die durch die langjährige gemeinsame musikalische Laufbahn der beiden Frontmänner von Kindesbeinen an möglich wurde. Die Brüder Richie und Jamie Martin aus Dublin schreiben dynamische Songs, die ihre Zuhörer auf eine Reise in ihre Heimat mitnehmen, ohne dabei unbedingt den Irish Folk zu bemühen. Dynamische Instrumentalisierung und aufrüttelnde Lyrik sind Kennzeichen ihres Stils, den sie seit ihrem Debütalbum "Rhythm of Dawn" in 2015 weiterentwickeln konnten. Dabei nutzen sie ihre neueste Single "Thing we can`t take back" , einen Wandel herbeizuführen. Veränderungen sind notwendig, für cry monster cry die Essenz ihrer Musik. Geschwindigkeit, Rhythmus, Energie, Stimmung, Gefühle. Musik verkörpert die Begeisterung, Tiefgründigkeit, das Wissen und das Neue dieses Wandels. Die neuen Songs von cry monster cry sind rau, ernsthaft und ihr bislang persönlichstes Werk.
www.crymonstercry.com

 

 



Fr, 22.02.2019, 20:00

Eintritt: 15,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Ron Spielman & Band

 

Ein Dutzend Alben hat er bereits unter eigenem Namen veröffentlicht, stets begleitet von schwärmerischen Kritiken der Fachpresse. Ehrfurchtsvoll raunen Musikerkollegen seinen Namen, loben seine Qualitäten als Songwriter und seine außergewöhnlichen Fähigkeiten an der Gitarre. Ron Spielman bereist seit 20 Jahren die Musikwelt. Als Entdecker entlang der Grenzen von Singer/Songwriter, Blues, Jazz, Fusion, Rock, Pop und Folk bleibt er bei aller Ohrwurm-Melodik kantig, immer auf dem schmalen Grat zwischen Zugänglichkeit und Tiefe wandelnd.
Spielmans neuestes Werk heißt „Tip of My Tongue“, ein reines Instrumentalalbum, auf dem er Songs seiner letzten vier Soloalben im Stile der „Standards“ hört und neu interpretiert. Alle Nuancen und Facetten der Stimme auf der Gitarre zum Klingen zu bringen, bedeutet für ihn dabei Herausforderung und Befreiung zugleich. Indem er die Pause genauso ernst nimmt wie die gespielte Note, verpasst er den Songs eine atmosphärische Emotionalität, die ein Schwelgen und Treibenlassen auch jenseits ihrer musikalischen und technischen Raffinesse zulässt. Mehr Raum für Fantasie lassen, neue Perspektiven einnehmen, so das Anliegen dieses Albums, was für Hörer und Künstler gleichermaßen gilt.
www.ronspielman.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 23.02.2019, 20:00

Eintritt: 14,00 € / 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Compania Bataclan

 

Das Programm der Compania präsentiert einen Stil-Mix mit eigenen Texten und begeistert unter anderem mit anatolischen Grooves. An den europäischen Osten erinnert der Klezmer-Freilachs, eine bekannte jiddische Weise von Jtschak Katsenelson. Neben der musikalischen Vielfalt überrascht die Compania auf der Bühne auch mit politischer Satire
Compania Bataclan ist eine 6-köpfige Band aus dem Ruhrgebiet. Musikalischer Abwechslungsreichtum verbindet sich mit politischem Anspruch. Texte aus eigener Feder werden mit verschiedenen Stilen unterlegt. Heraus kommt ein spannender Soundclash; ob Balkan, Klezmer, Rock, ReggaeSka sowie orientalische Nuancen
Compania Bataclan tanzt auf vielen musikalischen "Hochzeiten" und passt in keine Schublade – frei nach dem Motto der amerikanischen Anarchistin Emma Goldman "Wenn ich nicht tanzen kann, ist es nicht meine Revolution." Der Name Compania Bataclan erinnert an eine Gruppe libertärer Menschen im Umfeld einer Bar in Madrid namens Bataclan, die den Plan fassten, ein Attentat auf den spanischen Diktator und Vorgänger Francos, Primo de Rivera, zu verüben. Durch Denunziantentum wurde der Plan jedoch vereitelt, die Beteiligten festgenommen und hingerichtet. Mit diesem historischen Rückgriff und Namen will die Band an jene mutigen Menschen erinnern, die in der aktuellen Geschichtsschreibung (fast) keinen Platz gefunden haben. Compania Bataclan trat neben vielen eigenen Konzerten u.a. auch als musikalische Begleiterin mit Markscheider Kunst, La Papa Verde, Irie Revoltés, La Minor, Kocani Orkestar, Antwerp Gypsy Ska Orkestra, Musik for the Kitchen, Grup Yorum, Red Ska, Heavy Gummi und den Schwesterbands aus der Türkei und Frankreich: Bandista und Ma Valise auf.
www.bo-alternativ.de/bataclan

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mi, 27.02.2019, 20:00

Eintritt: 13,00 € / 9,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Karmic

 

Karmic ist eine kalifornische Electro-Pop-Band, an deren Spitze zwei Sängerinnen stehen. Die Gruppe ist dafür bekannt, Genre-Grenzen verschwimmen zu lassen und steht für Pop mit einer ganz anderen, frischen Denkweise.
Karmic ist ein Wirbelwind aus bunten Gitarren und Bassriffs, melodischen Synth-Linien und treibende 80er-Jahre-Dancegrooves. Das alles hat eine kraftvolle und politische Botschaft: das Leben zu schätzen, Risiken einzugehen und Veränderungen zu wagen.
Ihre extrem energiegeladene Musik spiegelt sich auch in den Live-Shows wieder, wie nicht zuletzt eine ausgedehnte Europa-Tournee für ihr Debüt „Higher Self“ bewiesen hat. Die hypnotische Bühnenpräsenz der Band, kombiniert mit den Harmonien von Laura und Kylee, lässt den Zuhörer staunend zurück – wer nicht mehr will, hat nicht hingehört!
Die neuesten Songs der Band, „Warriors“ und „Wisdom Pie“, kann man sich auf dem Streamingdienst seiner Wahl anhören, dazu bereitet sich die Band gerade auf die nächsten Veröffentlichungen vor. 2019 darf man noch mit einigen neuen Singles rechnen – ehe endlich das Full-Length-Debüt das Licht der Welt erblicken wird.
www.thisiskarmic.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 01.03.2019, 20:00

Eintritt: 30,00 € / 25,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Carl Palmer's ELP Legacy

 

Er ist einer der weltgrößten Drummer und Mitbegründer von Emerson, Lake & Palmer. Er spielte Drums für Atomic Rooster und für The Crazy World Of Arthur Brown, und er ist noch immer Mitglied der All-Star-Band Asia. Außerdem hat er parallel auch immer seine eigenen Projekte, wie die Carl Palmer Band und danach die Carl Palmer‘s ELP Legacy verfolgt. Aus gegebenem Anlass, nach dem tragischen Tod von Keith Emerson und Greg Lake, hat er nun seine eigene Band zusammengestellt und erntet nun weltweit Bewunderung und große Anerkennung. Er möchte mit der Carl Palmer ELP Legacy die tiefe Verbundenheit zum Gesamtwerk zum Ausdruck bringen. Die von Keith Emerson stark geprägten Kompositionen von Emerson, Lake & Palmer werden nun eigenwillig interpretiert und instrumentalisiert. Dabei werden die Keyboards durch harte und sehr anspruchsvolle Gitarrensounds mit dem Chapman Stick ersetzt.
Wir können sehr gespannt sein auf das neue moderne Gewand der Prog-Rock-Urgewalt von Emerson, Lake & Palmer.
Zum ersten Mal dabei Gast-Sänger Lino Vairetti vonder italienischen Prog-Band Osanna

www.carlpalmer.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 02.03.2019, 21:00

Eintritt: 5,00 €

Tanz mit Franz

 

Nachdem der Transglobal Dancehall Operator Franz der überragenden Silvesterparty fernbleiben musste ist er jetzt besonders heiß auf die Party am Faschingssamstag. Hier will er gemeinsam mit DJB eine Alternative zum üblichen Faschingstreiben bieten, indem der bekannte und beliebte Mix der beiden anstatt der üblichen Faschingsmusik zu Gehör kommt: Absolut tanzbare Stücke aus unterschiedlichsten Genres und Zeiten. Wie immer werden eine gut gefüllte Tanzfläche und super Gäste erwartet. Zur Orientierung hier der Link zu den Playlists der vergangenen Veranstaltungen:
djbonline.de/Tanz_mit_Franz/tanz_mit_franz.html

Eintritt 5 €, ermässigt 4 €

 

 



Mo, 04.03.2019, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Montagsrock

 

Rockt den Montag – Tanzen bis die Füße qualmen! Abgefahrene und tanzbare Musik von 1960 bis heute mit DJ Ingo und Ralf. Von hart bis zart, von Pop bis Rock, Altes und Neues. Der beste Start in die Woche, seit es Musik gibt.

 

 



Di, 05.03.2019, 20:00

Paul Armfield & Giulio Cantore

 

im Cafe Vinyl              Eintritt frei
Paul Armfield & Giulio Cantore
Nachdem er die letzten drei Jahre damit verbracht hat, ein Kulturzentrum auf der Isle of Wight zu leiten, konzentriert sich der englische Sänger Paul Armfield wieder aufs Songwriting und Aufnehmen seiner Lieder. Derzeit arbeitet er in einem deutschen Tonstudio an seinem aktuellen Material, unterstützt durch den jungen italienischen Gitarristen und Cavaquinhospieler Guilio Cantore, der ihn auch auf der Bühne begleiten wird.
Paul traf Guilio auf einer Tournee in Italien. Die beiden verband schnell eine enge Freundschaft ungeachtet der Tatsache, dass der talentierte Musiker gerademal die Hälfte an Lebensjahren sowie an Körpergröße aufzuweisen hat.
Versiert in der tradionellen Musik seines Geburtslandes Italien, studierte Giulio zudem Flamenco Gitarre in Spanien. Sein Spiel und seine wundervollen Songs stehen nicht nur unter dem Einfluss beider Stilrichtungen, sie verströmen auch etwas besonderes, charmantes, aufregendes. Zudem baut er auch seine eigenen Instrumente. In einer kleinen Werkstatt in den Bergen der Emilia-Romagna produziert er Gitarren bester Qualität, für die es eine lange Warteliste gibt.
Paul schrieb in seiner Bestätigung zu diesem Konzert: I always love coming to Wetzlar, Cafe Vinyl is so welcoming it feels like my local, a great bar with a great host and always a great audience. I look forward to trying out some new songs for the first time in several years and to watching the audience be charmed by young Giulio.'
paularmfield.com

 

 



Mi, 06.03.2019, 20:00

Eintritt: 12,00 € / 9,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Shabs

 

Nachdem The Shabs in den letzten 6 Jahren Südafrika und Europa intensiv bespielt haben, liefern sie nun ein tightes und fesselndes Set, das melodischen Sing-a-Long Folk mit der rohen Energie und DIY-Ethos des Punkrock verbindet. Mit Einflüssen von Künstlern wie Frank Turner, Erik Petersen und Against Me! hört die Band nie auf, ihre Fäuste in die Luft zu werfen und zu ihren hymnischen Melodien mitzusingen, die als ehrlich, roh und leicht zu beschreiben sind.
Die Band besteht aus Jon Shaban an Gitarre und Gesang, Ryan McArthur am Kontrabass und Backing Vocals und Jon Case am Schlagzeug, sowie regelmäßigen Kollaborationen mit Sängerinnen. Jeder Musiker bringt seinen eigenen Stil und seinen eigenen Geschmack in die Musik ein, was zur Einzigartigkeit des frischen "High Quality Folk Punk" Sounds beiträgt.
Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums "Folk is Dead" im Februar 2016 touren sie unermüdlich durch Südafrika (Auftritte bei Festivals wie Rocking The Daisies, Mieliepop, STRAB, Park Acoustics und FORR) sowie drei sehr erfolgreiche, 6-wöchige europäische Tourneen (Großbritannien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Belgien), wo sie auf Festivals wie Mighty Sounds (zweimal), No Borders No Nations, Earthquake und Ziva Ulice begeisterten.
theshabs.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 09.03.2019, 18:00

Eintritt: 10,00 € / 8,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Bandsupporter Contest

 

Der Bandsupporter Contest geht in die 6. Runde. Regional. Fair. Anders.

4 Bands treffen sich zum Halbfinale in Wetzlar. Je zwei von denen kommen aus den Viertelfinalen aus Gießen und Gelnhausen. Das Finale des diesjährigen Contest findet diesmal im JUZ Mainz statt.

Im Viertelfinale in Gießen sind:
Zum einen die Band Di Mari um Sänger Yannick Mari aus Wölfersheim. Nun auch mit Band unterwegs, spielt sich Di Mari schon mit dem ersten Song in die Herzen seiner Zuhörer. In seinen Songs vereint er Erlebnisse aus der Vergangenheit mit Einflüssen der Gegenwart, sowie Hoffnungen, die Zukunft betreffend. Singer/Songwriter ‚Di Mari‘ wartet mit einem musikalischen Kontrastprogramm auf, denn sein Akustik-Folk/-Pop/-Rock-Gebräu berührt vor allem mit viel Gefühl. Er verpackt seine eigenen Lebensgeschichten in Liedtexte, so entstehen musikalische Tagebucheinträge. Zu geschmackvoll dosierter Gitarrenbegleitung mit feinen Verzierungen präsentiert der 26-Jährige mit angenehmer, hoher, auch mal röhrender Stimme Selbstgeschriebenes über eigene Befindlichkeiten und den Zustand der Welt – sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch.
Eine weitere Band des Abends ist Rotlaut aus Hüttenberg, ein deutschsprachiges Punkrock-Trio. Seit 2016 spielen Marc, Aaron und Fabian zusammen und haben schon einige Gigs, größtenteils in Wetzlar, Gießen und Umgebung gespielt. Im November 2018 haben sie den No Label Bandcontest in Gießen gewonnen. "Handwerklich gut gemachten Punkrock im Stile von Bands wie den Toten Hosen oder den Broilers" schreibt die Presse.
Die Band Stillesraushen (ohne c) aus Marburg machen Alternative Rock. Die vier Musiker vereinen Einflüsse aus dem Hardcore, melodischem Rock und Pop. Markant für ihren Sound sind abwechslungsreiche Arrangements, emotionale Texte und eingängige Melodien. Der klassische Rocksound kommt besonders bei härteren Passagen und Gitarrensolos zum Vorschein, wechselt sich aber mit melancholischen, ruhigen Passagen ab.
Die letzte Band dieses Abends ist Lube aus Gießen. Mit ihrem ska gypsy Swing-Funk treten die 7 Bandmitglieder an, den Hits von übermorgen. Wer Angst vor Ska, Funk und Jazz, sowie Rock, Swing und Hiphop hat, der ist genau richtig bei ihnen. Eine respektable Band zum tanzen und eskalieren.

Aus Gelnhausen kommen zwei der hier genannten Bands weiter:
Da wäre zum einen die Band Casual Friday aus Frankfurt. Indie Rock aus Deutschland, mit Kicks wie bei Arctic Monkeys, The Kooks, Coldplay, Keane und David Bowie. Weit über 100 Konzerte in ganz Deutschland und ein Album im Jahre 2017 brachten sie auf das nächste Level. Dann sind da Juicy Roadkil" aus Ober-Wöllstadt und Friedberg. Das Quartett bietet Zuhörern rotzig offensiven und dennoch melodischen Postpunk. Rock’n’Roadkill steht für eine starke Dynamik mit harten Breaks und melodischen Shreddsoli in Kombination mit sozialkritischen Texten, die unter die Haut gehen. Die Band besteht seit 2013 und kann auf der Bühne das Publikum begeistern. Ein weiterer musikalischer Gast ist die einzige reine Singer-Songwriter(in) in den Liverunden des Contest: Lara. Aus Bad Soden-Salmünster verzaubert die 21 jährige mit ihren Songs an der Gitarre.
Und zu guter Letzt: We Are Diamonds. (Wobei der Punkt zum Bandnamen gehört). Die Mainhausener / Hainburger Truppe machen Pop-Rock für Augen und Ohren. Das Trio, We Are Diamonds. weiß gekonnt prägnante Gitarrenriffs, starke Melodien, mitsingbare Texte mit einer mitreissenden Show abzurunden. Bei We Are Diamonds. sind Party und Tanzen garantiert!

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mo, 11.03.2019, 18:00

after work & all together

 

Die inklusive Disco in Wetzlar
Wir alle sind einzigartig und uns verbindet viel. Die Lust und Freude am Tanzen zum Beispiel, an Musik und daran gemeinsam zu feiern. Die universelle Sprache der Musik überwindet Unterschiede, mit ihr können wir zusammen (Lebens)Freude erleben. Angestoßen von Menschen mit Behinderung, die sich für Wetzlar eine Disco wünschen, welche sie selbst mit gestalten können, heißt es „after work & all together“ im Franzis immer am zweiten Montag des Monats. Die monatliche Discoveranstaltung findet bereits ab 18:00 Uhr und bis 22:00 Uhr statt und ermöglicht damit auch Berufstätigen unter der Woche dabei zu sein. Ein DJ-Team aus Menschen mit Handicap und Mitarbeitenden sozialer Einrichtungen gestaltet interaktiv ein vielfältiges musikalisches Programm. Jeder ist herzlich willkommen, ganz nach dem Motto: Tanzen, lachen, sich kennen lernen und miteinander freuen.

 

 



Mi, 13.03.2019, 20:00

Eintritt: 15,00 € / 12,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Micke & Lefty feat. Chef

 

Micke & Lefty werden als eine der besten und interessantesten Akustik Blues&Roots Gruppe Europas und Skandinaviens angesehen. Starkes eigenes Material, exzellente Musiker und eine Akustik Instrumentation, bei der alle Musiker den Leadgesang übernehmen sorgen für einen markanten und unverkennbaren Sound. Die Musik der Band ist ein Mix aus amerikanischer Roots Musik von klassischem Delta- und Countryblues gewürzt mit etwas Country, Rock, Jazz und Hawaiianischen Elementen. Es bietet sich ein wahres Akkustik Roots & Blues Musik Abenteuer. All das wird von einer explosiven Slidegitarre unterstützt. Die Kraftvolle Harmonie des Gesangs mit der positiven Ausstrahlung macht die Gruppe zu einem einzigartigen und besonderen Konzerterlebnis. Als Duo hat sie bereitsin hunderten von Clubs und großen Festivals in Finnland, Schweden, Norwegen, der Slowakei, Ungarn und Estland gespielt. Die beiden Namensgeber sind Teil der finnischen Top Rythm & Blues Band „Micke Björklöf & Blue Strip“ und arbeiten seit fast zwanzig Jahren miteinander. Ville „Lefty“ Leppänen ist ein begnadeter Virtuose an der Resonatorgitarre und wird als einer der besten Slidegitarristen Europas betrachtet. Micke Björklöf ist einer der bekanntesten Bluessänger und Bandleadern Finnlands. Seine starke Stimme ist auf den Aufnahmen von „Micke Björklöf & Blue Strip“ zu hören. Begleitet werden sie auf ihrem aktuellen Album „Up the wall“ und der 2019er Tournee im Frühjahr vom Bassisten Chef. Dieses halbakustische Powertrio lässt die Luft in jedem Club brodeln und verwandelt jede Bar in einen Tanzsaal erfüllt mit wilden Träumen von endlosen Highways, brütender Sonne und rauen, aber herzlichen Menschen.
www.mickeandlefty.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Do, 14.03.2019, 20:00

Adam Evald

 

im Cafe Vinyl              Eintritt frei

Der schwedische Musiker Adam Evald kommt aus Malmö geht gerne mit einem kleinen Chamber Pop Ensemble auf Tour, durch dessen Instrumentierung seine Musik eine eigenwillige klassische Note erhält. Die kristallklaren Melodien verbinden sich höchst emotional mit seinen Texten, sie beschreiben gern flüchtige Gefühlszustände und lassen so eine tausendfältige Landkarte der Emotionen entstehen, auch nordische Traurigkeit und manchmal Düsternis, gepaart mit Selbstironie und Humor, alles getragen durch Evalds hohe, nuancierte Stimme. Die eigenwillige Bühnenpräsenz des klavierspielenden Sängers tut ihr übriges dazu, dass sich der Zuhörer wohlig entführen lässt in ein besseres Universum.
adamevald.com

 

 



Sa, 16.03.2019, 20:00

Eintritt: 13,00 € / 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Sabbra Cadabra

 

Black Sabbath Tribute
Sabbra Cadabra steht nicht nur für ein authentisches Liveprogramm, sondern vor allem für eine Black Sabbath- Show für Auge und Ohr! Vier Musiker, die mit Spaß und Spielfreude ihr Publikum begeistern.
Sabbra Cadabra hat sich ausschließlich für Songs der Orginalbesetzung von Black Sabbath entschieden. Tony Iommi, Bill Ward und Geezer Butler bildeten die Band um die Rockikone Ozzy Osbourne. Wie bei ihren großen Vorbildern setzt auch Sabbra Cadabra auf eine energiegeladene Liveperformance!
Klassiker wie Paranoid, War Pigs oder Iron Man gehören ebenso zur Setliste der Band wie auch Songs aus dem letzten Album “13”.
Sabbra Cadabra sind:
Joe Mizzi – Gesang
Lea Fuji – Bass
Sebastian Lies – Gitarre
Juan Roos – Schlagzeug
sabbracadabra.jimdo.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Di, 19.03.2019, 20:00

Eintritt: 14,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Vanja Sky

 

Dem Blues wird bekanntlich ein gewisses Maß an Spiritualität nachgesagt und die Geschichte der musikalischen Erweckung einer kroatischen Teenagerin namens Vanja passt da perfekt. Die gelernte Konditorin verbrachte ihre Wochenenden gerne in der „American Bar“ im kroatischen Küstenstädtchen Umag, wo sie eines Abends einem regional bekannten Bluesgitarristen begegnete und von seinem Spiel augenblicklich verzaubert wurde. So sehr, dass sie ihn persönlich aufgesucht und dazu bewegt hat, ihr Gitarrenlehrer zu werden.
Innerhalb von wenigen Jahren wuchs Vanja Sky zu einer der bedeutendsten jungen Musikerinnen Europas für den Bereich Bluesrock / Classic Rock heran. Die bisherigen Höhepunkte ihrer Karriere umfasst u.a. die Zusammenarbeit mit Größen wie Mike Zeto und Bernard Allison, sowohl auf ihrem Debütalbum „Bad Penny“ als auch bei der 2018er Blues-Caravan Tour.
Vanja Sky schlägt die Brücke von der alten Garde der Bluestraditionalisten hin zu einem jugendlichen Publikum mit ihren eindringlichen Eigenkompositionen, welche auf Augenhöhe mit den Hits der aktuellen Genregrößen stehen.
vanjasky.rocks/home-de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 23.03.2019, 20:00

Eintritt: 7,00 €

Knastboxer

 

Support: Schreihals
Die Gruppe Knastboxer hat ihren ganz eigen Stil der musikalisch  seine Wurzeln Anfang der Anfang der Achtziger Jahre hat. Außerdem spielen sie noch einige Lieder aus dem Solo Album ihres Sängers "George Hoffman", seine englischsprachigen Songs sind dem New Wave zuzuordnen , der ebenfalls Anfang der Achtziger Jahre populär wurde. Die Produzenten der Band Axel Braun und Patrick Graf arbeiten gerade an dem dritten Album der Knastboxer was dieses Jahr erscheinen soll. Die Live Band besteht aus: George Hoffman Gesang, Thomas Klimaschewski Gitarre, Oliver Lang Gitarre, Ronny Eller Keyboard, Markus Rother Bass und Karsten Immel Schlagzeug.
Schreihals, das Trio um Günther Meinhardt spielt seit 2017 eigene Songs, die im Frühjahr 2019 auf ihrem Debüt Album erscheinen. Die Songs von Meinhardt sind gitarrenlastig und durchweg schnörkellos, was sich schon an der Besetzung erahnen lässt. Außer der Gitarre und seinem Gesang gibt es noch einen Bass, den Hubertus Cunz bedient. Der Trommler heißt Volker Seidler.
Günther Meinhardt schreibt ausschließlich deutsche Texte und das schon seit den späten Siebzigern. Mit der Band - Das Ensemble Fix & Fertig-  und dem Album "Einsame Herzen" schrieb er Gießener Musikgeschichte. Der Plattenvertrag bei Intercord und das 1982 erschienene Album führten ihn quer durch die Republik. Seit Mitte der Achtziger ist Meinhardt auf Solopfaden unterwegs, die er 2017 mit Gründung der Band Schreihals verlässt.
www.knastboxer.de

 

 



Do, 28.03.2019, 20:00

Eintritt: 17,00 € / 14,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Steve Baker & Band

 

Der gebürtige Londoner Steve Baker genießt seit langem einen wohlverdienten Ruf als innovativer und stilistisch vielseitiger Pionier an der Mundharmonika. Als Begleiter und Partner hat er im Laufe seiner Profikarriere mit einer Vielzahl unterschiedlichster Künstler gearbeitet, darunter Tony Sheridan, Abi Wallenstein, Dave Goodman oder Chris Jones und ist außerdem als Autor, Pädagoge und Berater der Firma Hohner international bekannt. Auch als Studiomusiker hat Steve Baker bei hunderten von Aufnahmen für die verschiedensten Künstler mitgewirkt, darunter Stoppok, Achim Reichel, Hannes Wader, Klaus Doldinger, Marla Glenn oder Dieter Bohlen. Darüber hinaus spielte er auf verschiedenen Soundtracks für TV und Film u.a. Tatort, Soul Kitchen von Fatih Akin und zuletzt bei dem im Juni 2018 erschienenen Bollywood Blockbuster “Sanju” von Star-Regisseur Rajkumar Hirani.
Mit seinem 2018 erschienenen Soloalbum „Perfect Getaway“ legte der hochangesehene Instrumentalist Steve Baker zum ersten Mal die Rolle des Begleitmusikers ab und zeigt sich nun als überzeugender Frontman, der mit viel Herzblut und Können seine spannenden Eigenkompositionen präsentiert. Seine handwerklich exzellente Musik bietet ein breites stilistisches Spektrum das von stampfendem Rock bis funky New-Orleans-Groove, vom klassischen Blues bis hin zu reißenden Ausflügen ins Rockabilly und Rock’n’Roll geprägt wird.
Um seine Songs live zu spielen hat Baker eine Reihe hochkarätiger Musiker um sich gesammelt. Jan Mohr zaubert großartige Klangteppiche aus seiner Gitarre und liefert zudem packende Soli mit seinem ganz eigenen Biss; am Schlagzeug sitzt Henry Jarrett, der mit nur 22 Jahren zu der neuen Generation vielversprechender groovender Drummer gehört. Am Bass der großartige Brite Jeff Walker, der kürzlich mit US Harpgrößen wie Magic Dick, James Harman oder Billy Branch tourte und auch in der Band von Dana Gillespie spielt. Steves Tochter Gina Alison steuert mit ihrer kraftvollen Stimme zusammen mit Jeff Backing-Vocals dazu. Der drahtige, sparsam arrangierte Band-Sound mit packendem Chorgesang bietet das perfekte Medium, um Bakers eigenwillige Songs optimal zur Geltung kommen zu lassen. Dabei kommt sein unverkennbares Harpspiel keineswegs zu kurz.

www.stevebaker.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 29.03.2019, 20:00

Eintritt: 14,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Allen-Forrester Band

 

Die Allen-Forrester Band ist das neue gemeinsame Projekt der beiden New Yorker Gitarristen Ben Forrester und Josh Allen. Geprägt von den Pionieren des Southern Rock wie der Allman Brothers Band, Lynyrd Skynyrd und Marshall Tucker, verpassen die beiden dem klassischen Twin-Guitar-Sound einen neuen Anstrich und verbinden ihre Einflüsse zu einem einzigartigen Mix aus Blues und Rock. Während Josh Allen mit seiner ersten Band Jack O’Diamonds bereits europäische Charterfolge feiern konnte, hat sich Ben Forrester mit seiner eigenen Band auf mehreren deutschlandweiten Touren ein treues Publikum erspielt. Gemeinsam können die beiden auf ein breites Repertoire aus eigenen Songs und originellen Cover-Versionen zurückgreifen, in denen sie ihren musikalischen Wurzeln Raum geben, sich in immer neuen Variationen zu entfalten.
Die Live-Shows der Allen-Forrester Band leben daher nicht nur vom klassischen amerikanischen Sound der Band und Josh Allens rauer Blues-Stimme, sondern vor allem von der Spielfreude und Improvisationskunst der beiden Gitarristen.

www.joshallenmusic.net
www.benforrester.com


 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mo, 01.04.2019, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Montagsrock

 

Rockt den Montag – Tanzen bis die Füße qualmen! Abgefahrene und tanzbare Musik von 1960 bis heute mit DJ Ingo und Ralf. Von hart bis zart, von Pop bis Rock, Altes und Neues. Der beste Start in die Woche, seit es Musik gibt.

 

 



Sa, 06.04.2019, 17:00

Eintritt: 7,00 €

SPH-Bandcontest

 

Seid dabei und erlebt die spannendsten Bands eurer Region!
Der SPH Bandcontest ist der inzwischen größte und bedeutendste Bandwettbewerb in Deutschland. Nun wurden die vielversprechendsten Bands des Landes ausgewählt: Sie dürfen sich vor einem großen Publikum live präsentieren. Den besten von ihnen winken umfangreiche Fördermittel, Festivalauftritte, CD-Produktionen, Touren, Workshops, Equipment, Musikvideo-Drehs und vieles mehr. Auch die Meinung der Besucher ist gefragt – ihr könnt mit Erst- und Zweitstimme 50 Prozent des Ergebnisses beeinflussen und eure Favoriten in die nächste Runde voten - Spannung ist also garantiert.
www.sph-bandcontest.de

 

 



Mo, 08.04.2019, 18:00

after work & all together

 

Die inklusive Disco in Wetzlar
Wir alle sind einzigartig und uns verbindet viel. Die Lust und Freude am Tanzen zum Beispiel, an Musik und daran gemeinsam zu feiern. Die universelle Sprache der Musik überwindet Unterschiede, mit ihr können wir zusammen (Lebens)Freude erleben. Angestoßen von Menschen mit Behinderung, die sich für Wetzlar eine Disco wünschen, welche sie selbst mit gestalten können, heißt es „after work & all together“ im Franzis immer am zweiten Montag des Monats. Die monatliche Discoveranstaltung findet bereits ab 18:00 Uhr und bis 22:00 Uhr statt und ermöglicht damit auch Berufstätigen unter der Woche dabei zu sein. Ein DJ-Team aus Menschen mit Handicap und Mitarbeitenden sozialer Einrichtungen gestaltet interaktiv ein vielfältiges musikalisches Programm. Jeder ist herzlich willkommen, ganz nach dem Motto: Tanzen, lachen, sich kennen lernen und miteinander freuen.

 

 



Di, 09.04.2019, 20:00

Eintritt: 15,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Three For Silver

 

Die zwei Masterminds der Band, Lucas Warford – (Gesang, Bässe) und Willo Sertain (Gesang, Akkordeon) prägen das Doomfolk-Kollektiv aus Portland, Oregon. Sie haben sich bereits als einen der originellsten Acts der Gegend einen Namen gemacht. Die Musik erinnert an Tom Waits und Nick Cave, dessen Düsterheit Three For Silver übernommen hat, und den treibenden Bass Spielereien von alten Primus Songs. Unermüdlich touren die beiden mit wechselnden Mitmusikern seit 2012 durch die USA und Europa, dabei spielen sie oft mehr als 200 Shows pro Jahr.
Die nun anstehende Tour wird bereits die dritte durch Europa sein. Die Band war sehr beschäftigt seit ihrem letzten Besuch hier im Herbst 2018. Nicht nur, dass sie mit dem US-Außenministerium für zwei kulturelle Diplomatie-Programme auf Tourneen nach Bulgarien und Russland gingen, sondern auch noch zwei Alben geschrieben und aufgenommen haben. Mit den Titeln "Blue Ruin" und „Red Moon“, werden beide eine jeweils andere Seite des Sounds der Band preisgeben.
"Blue Ruin", das im März 2019 erscheinen soll, ist ein etwas reduzierteres Album, das zur Winterzeit passt und düsterer ist. Es klingen größtenteils akustische Instrumente und konzentriert sich auf die Folk- und Blues Wurzeln der Band. Hier werden die dunkleren Ecken des Americana erforscht. Die Band wird das gesamte Album auf jeder Show der Tour performen.
Im typischen "Three For Silver"-Stil, haben sie auch dieses Mal ein Gast-Bandmitglied mit auf Tour. James Rossi heißt dieser, und ist ein virtuoser Geiger und fantastischer Sänger und Songwriter, der für seine beherrschende Bassstimme bekannt ist. Er wird seinen einzigartigen Sound auf der Tour im März und April 2019 in Europa darbieten.
threeforsilver.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Do, 11.04.2019, 20:00

Eintritt: 25,00 € / 20,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Band of Friends

 

Tribute to Rory Gallagher
Viele Tribute Bands versuchen sich an der Musik von Rory Gallagher, mit unterschiedlicher Qualität. Was aber alle beeigenschaftet ist, dass sie den Geist seines Schaffens am Leben erhalten. Rory’s Musik erreichte ein riesiges Publikum weltumspannend von Norwegen bis Spanien, von Japan zu den USA und schuf einige der größten Blus/Rock-Alben der 60er, 70er und 80er. Traurigerweise verloren wir Rory am 14. Juni 1995, nicht nur für seine treuesten Fans ein tragisches Ereignis. Die Band of Friends ist mehr als eine Tribute-Band, eher eine Zelebration seines Werks, ausgeführt von Musikern die ihn während seiner Karriere begleiteten.
Gerry McAvoy (Bass) spielte 20 Jahre an Gallagher Seite ,war an allen seiner Alben beteiligt und schrieb ein Buch über seine Karriere: “Riding Shotgun“
Brendan ONeill (Drums & Percussion) spielte von 1981 bis 1991 an Gallaghers Seite, Marcel Scherpenzeel (Guitar & Vocals) wurde in Amsterdam mit Gallaghers Musik sozialisiert, so sehr, dass ihm Gerry McAvoy attestierte: “This is the closest guitarist to Rory’s spirit, you will ever hear”
www.bandoffriends.eu

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mo, 15.04.2019, 20:00

Eintritt: 15,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Elizabeth Lee & Cozmic Mojo

 

Southern Frequency Rock and Roots
Wem Real Southern Frequency Rock and Roots all the way from Texas gefällt, der muss zu einem Konzert von Elizabeth Lee’s Cozmic Mojo kommen. Diese vier High-Energy Musiker haben bereits so einige Audiences und Musik-Journalisten mit ihrer Live-Show gewonnen und gehören zu Europas besten Livebands.
Was Elizabeth Lee und ihre musikalischen Begleiter Luca Gallina und Luca Manenti (beide Gitarre und Gesang) sowie Frederica Zanotti (Schlagzeug) bieten, muss man erlebt haben. Lees Hammer-Stimme, gepaart mit der mitreißenden Spielfreude ihrer Mitstreiter, taugt dazu, zu den besten Roots- und Bluesrock-Band Europas gezählt zu werden. Was das Quartett dabei von vielen gleichartigen Gruppen unterscheidet, ist die gesangliche und emotionale Bandbreite, die das Ensemble, allen voran die Sängerin, im Köcher hat. Es gibt nichts, was die Texanerin nicht kann. Und was sie singt, das klingt gut, das rockt, reißt mit.
Ihr neuestes Album „Live in the black forest“ wird auf der EURO SPRING TOUR zu erhalten sein. Die CD „Honest Criminals“ mit dem Song „Queen of the water“ ist Filmmusik im Film „Michfish“, der auf dem „Sundance Film Festival“ überzeugte.
www.cozmicmojo.com/deutsch

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Do, 18.04.2019, 20:00

Eintritt: 15,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Downpilot

 

Abheben, abhauen, davon fliegen und niemals ankommen. Ständig in Bewegung bleiben, heimatlos und immer auf Achse. „Die nordamerikanische Kultur ist in gewisser Weise wurzellos“, behauptet Chefpilot Paul Hiraga. Während er für die früheren Alben seiner Band Downpilot, die sich Ende der 90er Jahre in Seattle gründete, die Texte schrieb, sang und Gitarre spielte, produziert er seit einigen Jahren seine Alben im Alleingang.
Im Lauf der Jahre hat Hiraga sich zu einem außerordentlich begabten Tonmeister entwickelt – auch sein neuestes Album „This Is The Sound“ (2018, Tapete Records) hat er alleine eingespielt und gemischt, nur in den Anfangsphasen unterstützt von seinen langjährigen Weggefährten Terry de Castro (Wedding Present), Mike Musberger (Posies) und Jeff Brown, Bandmitglied der ersten Stunde. Es gibt auf Downpilots Alben so vieles zu hören und zu entdecken, und alles hat hier einen ganz eigenen, kostbaren Platz.
www.tapeterecords.de/artists/downpilot

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



So, 21.04.2019, 21:00

Eintritt: 5,00 €

Tanz mit Franz

 

Ostern ist es wieder mal Zeit für den Hasen: Auch in diesem Jahr findet am Ostersonntag - mittlerweile bereits zum 8. Mal - der sehr beliebte "Oster-Franz" statt! Hier nutzt der Transglobal Dancehall Operator Franz mit DJB konsequent den  "Heimvorteil", im Gepäck haben der Hase und Bernie ihr bewährtes Konzept „tanzbare Musik aus vielen Stilrichtungen und unterschiedlichsten Epochen“ dabei. Stammgäste wissen was sie erwartet, wer mehr Details über die zu erwartende Musik erfahren will dem sei ein Blick auf historische Playlisten empfohlen (djbonline.de/Tanz_mit_Franz/tanz_mit_franz.html).
Man darf eine gefüllte Tanzfläche, eine entspannte und lockere Atmosphäre sowie tanzfreudige nette Gäste erwarten – hört sich doch gut an, oder?


Eintritt 5 €, ermässigt 4 €

 

 



Mo, 22.04.2019, 20:00

Eintritt: 14,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The Family Crest

 

Die Barock-Pop Band The Family Crest entstand als Idee des Komponisten, Sängers und Multi-Instrumentalisten Liam McCormick. Diese wurde 2009 als Aufnahmeprojekt mit Mitbegründer John Seeterlin (Bass) gestartet. “Wir waren damals in einer anderen Band und waren desilliusioniert” erklärt McCormick. “John und ich hatten an diesem Punkt eigentlich vor mit der Musik aufzuhören, aber wir wollten auch etwas veröffentlichen, auf das wir noch Jahre später stolz sein könnten.”
Anstatt die Musik zu verlassen, gingen sie es dieses Mal auf eine andere Art und Weise an. Sie starteten The Family Crest mit einer kühnen und dreisten Vision, um eine musikalische Gemeinschaft zu bilden.  Das Ergebnis war viel größer, als sich das ursprüngliche Duo erwartete, bei der ersten Aufnahme die, die Band produzierte waren 80 Leute dabei. Auf das Drängen der Gast-Musiker, die Songs live performt hören zu wollen, enstand eine Band.
The Family Crest, eine siebenköpfige Kern-Band, mit über 500 “Extended Family”-Mitgliedern, hat bereits ausgiebig durch Nord Amerika getourt, drei EPs und drei Full-Length Alben veröffentlicht.
McCormick ist als Komponist und Arrangeur Autodidakt, seine Einflüsse reichen von Mahler und Shostakovich bis hin zu Miles Davis, Hauschka, Kings of Convenience,
Suzanne Sundfør, Villagers und Wilco. Diese kreative Offenheit hat zu einer zusammengehörigen, gänzlich originellen und üppigen Klanglandschaft geführt. McCormick`s Vorliebe Genres zu verbiegen, gepaart mit der Power der Live Performance der Band, hat zu unzähligen Tourneen und Live Sessions geführt, darunter ein NPR Tiny Desk Concert.
www.thefamilycrest.net

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mi, 24.04.2019, 20:00

Eintritt: 8,00 €

La Manzana