Franzis-Logo2010

Programm

Home

Fr, 23.11.2018, 19:00

all inclusive – don’t stop the music

 

Zum mittlerweile 5. Mal veranstaltet die Diakonie Lahn Dill am 23.11.2018 den „all inclusive“-Rock-Abend unter dem Motto „don’t stop the music“. Auftreten werden folgende Bands: Trommel- und Percussion-Gruppe „Talking Drums“ (Haus Stephanus, Aßlar) „Die wilde 13“ (Parksanatorium Leun) und „Band On The Run“ (Stephanus Werkstatt Wetzlar/Weilburg). Bei allen auftretenden Bands handelt es sich um Projekte, an denen Menschen mit psychischer Erkrankung beteiligt sind. Gemeinsames Musik machen ist ein probates Mittel, um Inklusion zu verwirklichen. Musik hat immer etwas verbindendes, baut Vorurteile und Barrieren ab und wirkt Ausgrenzung entgegen, die psychisch Erkrankte in unserer Gesellschaft oft erleben. Das Besondere an diesem Abend: die Grenzen zwischen gesund und krank, zwischen Mitarbeitenden, Klienten und anderen Besuchern verschwimmen. Gemeinsam wird in lockerer Atmosphäre gefeiert und Inklusion gelebt. Jede/r ist herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
www.diakonie-lahn-dill.de
www.stephanuswerkstatt.de

 

 



Sa, 24.11.2018, 20:00

Eintritt: 17,00 € / 14,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Hole Full Of Love

 

A Tribute to 70's AC/DC
Die ultrastarkstromgeladene authentische Bühnenshow der Band, die sichkonsequent den Rock´n´Roll-Anfängen der früheren AC/DC-Jahre verpflichtet hat, erzeugt immer wieder Fassungslosigkeit. Sie spielten in ihren Anfängen Kneipe um Kneipe und Club um Club, bis hin zu den besten Rock Etablissements und Festivals. Nur verständlich, dass Dave Evans (Mitgründer und Ex-Sänger von AC/DC) Hole Full Of Love als Begleitband auswählte, namhafte Magazine wie Rock Hard und Metal Hammer über sie berichteten und sie sich zusammen mit Bands wie The Sweet, Axxis u.a. die Bühnen teilten. Skunk Anansie-Gitarrist Martin Kent (A ce) und Accept-Gitarrist Herman Frank (beide Producer gelten als Ikonen der jüngsten Rockgeschichte) entdeckten diese „begabten Rock Epigonen“ (F.A.Z.) in Großbritannien auf der weltgrößten AC/DC Convention in Wrexham und produzierten die Debut LP mit Eigenkompositionen, die unter dem Namen Holefull aufgenommen wurde. Im Zuge dieser CD Produktion folgten parallel zu Hole Full Of Love als Tribute Band Supportgigs unter dem Namen Holefull u.a. für Rose Tattoo. Außerdem wurden sie als Support nach einer erfolgreichen Foreigner / Europatournee auch als Anheizer für die Foreigner / Greatest Hits Tour im Dezember 2007 auf Wunsch der Rock-Titanen gebucht. Mittlerweile also eine Band die internationale Beachtung findet.
www.holefull.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 30.11.2018, 19:00

Eintritt: 7,00 €

Hyte & Haywire , Omega Vibe, When Stars Collide

 

3x Louder
Das 3x Louder geht in die dritte Runde!
3x the Hard, 3x the Heavy, 3x the Awesome!
Diesmal mit dabei sind:
Omega Vibe aus Gießen, welche mit engelsgleichen Metalcoreklängen die Ohren eines jeden Kindes der frühen 2000er betören.
Hyte & Haywire aus Wetzlar, die nunmehr zum dritten Mal als Band auf sowie als Veranstalter vor der Bühne mit dabei sind, um ihre Mischung aus Pop und Heavy ans Wetzlarer Publikum zu bringen.
When Stars Collide aus Köln, welche mit ihrem Mix aus hochwertiger Bühnenshow und einzigartigem Rock mit Elektronikelementen den weiten Weg auf sich genommen haben, um auch Wetzlar von der Macht des Neon-Rock zu überzeugen.
Es wird fett. Es wird hart. Es wird gut.

hyteandhaywire.jimdo.com
de-de.facebook.com/omegavibemusic
www.whenstarscollide.de

 

 



Sa, 01.12.2018, 19:30

Eintritt: 12,00 € / 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr

H²T – Hinterhoftheater: Die Therapie

 

Psychothriller von Sebastian Fitzek - für die Bühne bearbeitet von Marc Gruppe
Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen spurlos. Es gibt keine Zeugen, eine Leiche wurde nie gefunden. Jahre später wird Viktor von einer Zeitschrift um ein Interview gebeten. Er zieht sich auf eine einsame Insel zurück, in der Hoffnung, dort endlich wieder zu sich finden und sich der Geschichte endgültig stellen zu können. Unerwartet bekommt er Besuch von der Autorin Anna Spiegel, die unter Wahnvorstellungen leidet und ihn bittet, sie zu therapieren. Sie behauptet, Visionen von einem Mädchen zu haben, das spurlos verschwunden sei. In ihren Schilderungen gibt es deutliche Parallelen zu Josy. Haben ihre Halluzinationen etwas mit dem Verschwinden des Mädchens zu tun? Nach langem Zögern beginnt Viktor die Therapie mit Anna. Doch was er damit in Gang bringt, übertrifft seine schlimmsten Alpträume ...
www.hzweit.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mo, 03.12.2018, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Montagsrock

 

Rockt den Montag – Tanzen bis die Füße qualmen! Abgefahrene und tanzbare Musik von 1960 bis heute mit DJ Ingo und Ralf. Von hart bis zart, von Pop bis Rock, Altes und Neues. Der beste Start in die Woche, seit es Musik gibt.

 

 



Di, 04.12.2018, 20:00

Eintritt: 16,00 € / 11,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Haley Heynderickx & Band

 

Es braucht eine gute Mischung an Geschick und Glück, um einen Garten zu pflegen, aber es ist unmöglich, dies ohne einen bestimmten Anteil an Liebe für die Sache zu tun. Während die zyklische Natur eines Gartens gegeben erscheint, ist Heynderickx in gewisser Weise erst am Anfang. Ihr Debütalbum „I Need to Start a Garden“ entstand auf dieser Suche nach Ruhe inmitten von Wellen der Unsicherheit und Wirrungen. Die Gründe, warum diese emphatische Sängerin und Songwriterin so sehr nach Akzeptanz und Verständnis sucht, haben ihren Ursprung in einem Leben voller Paradoxen. Heynderickx ist in einem religiösen Zuhause in Oregon, USA; aufgewachsen, wo sie sich einerseits sehr mit ihren philippinischen Wurzeln identifiziert hat, andererseits aber einen Spagat zwischen verschiedenen kulturellen Identitäten macht. Jetzt, wo sie in Portland lebt, ist ihr Glaube nicht offenkundig erkennbar, aber ihre Selbstreflektion und das andauernde Ringen um Selbstverwirklichung sind leicht erkennbar und zuzuordnen.
Die Stücke auf „I Need to Start a Garden“ reflektieren gleichermaßen diese unterschiedlichen Elemente. Durch das sanfte Zupfen auf einer Akustikgitarre und gekonnt akzentuiertes Aufseufzen einer Posaune erinnert Heynderickxs Musik an Folk aus den 60er- und 70er-Jahren gemischt mit der Liebe eines Jazzradios. Aber der Gesang von Heynderickx, der von sinnlich bis opernhaft reicht, widerlegt eine Beharrlichkeit ihrer Seele. Es ist eine Balance zwischen Selbstoffenbarung und Selbstschutz auf dem Album „I Need to Start a Garden“. Heynderickx schwankt zwischen Machtlosigkeit (Eröffnungssong „No Face“) und Ermächtigung (Leadsingle „Oom Sha La La“). Die geistige Großzügigkeit bleibt die Konstante das gesamte Album hindurch. Man kann die bemerkenswerte Sorgfalt in „Jo“ hören, wenn sie flüstert „You tended your garden like heaven and hell / and you buildt the birds houses to see if it helped at all“ (Du hast deinen Garten wie Himmel und Hölle gepflegt / und du hast die Vogelhäuser gebaut um zu sehen, ob es irgendetwas hilft). Im Bewusstsein für die Vögel, den Garten und jeden, der genau zuhört, dient Heynderickxs Musik als Einladung für alle, sich ihr anzuschließen. Denn die wahre Schönheit eines Gartens ist es, obwohl er oft aus sehr persönlichen Gründen angelegt wird, dass man seine Schätze am besten gemeinsam mit anderen genießt und diese teilt.

www.haley-heynderickx.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 07.12.2018, 20:00

Eintritt: 12,00 € / 9,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Gravedigger Jones meets Bluesrange

 

Bluesrock Explosion
Dig that hole and BluesRock that Roll. Blues as usual? Nicht an diesem Abend und nicht mit diesen Bands. Gravedigger Jones aus Trier und Bluesrange aus Wetzlar leben den Blues –und der Blues lebt! Solange die Jungs aus Trier den Spaten nicht abgeben, spielen sie ihn, den Blues. Kraftvoll, laut und ehrlich und wenns doch soweit ist wird zur Beerdigung Rhythm’n’Blues von Popa Chubby, Bernard Allison und Eric Burdon gespielt werden. Und solange Bluesrange ihren BluesRock’n’Roll spielen, wird eine Frage ganz sicher beantwortet werden: „Ach, so kann Blues sein?“ Jawoll, das ist gute Laune, das ist feiern, das ist tanzen, lachen und Seelenstreicheln.
www.gravediggerjones.de
www.bluesrange.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mo, 10.12.2018, 18:00

after work & all together

 

Die inklusive Disco in Wetzlar
Wir alle sind einzigartig und uns verbindet viel. Die Lust und Freude am Tanzen zum Beispiel, an Musik und daran gemeinsam zu feiern. Die universelle Sprache der Musik überwindet Unterschiede, mit ihr können wir zusammen (Lebens)Freude erleben. Angestoßen von Menschen mit Behinderung, die sich für Wetzlar eine Disco wünschen, welche sie selbst mit gestalten können, heißt es „after work & all together“ im Franzis immer am zweiten Montag des Monats. Die monatliche Discoveranstaltung findet bereits ab 18:00 Uhr und bis 22:00 Uhr statt und ermöglicht damit auch Berufstätigen unter der Woche dabei zu sein. Ein DJ-Team aus Menschen mit Handicap und Mitarbeitenden sozialer Einrichtungen gestaltet interaktiv ein vielfältiges musikalisches Programm. Jeder ist herzlich willkommen, ganz nach dem Motto: Tanzen, lachen, sich kennen lernen und miteinander freuen.

 

 



Di, 11.12.2018, 19:30

Eintritt: 10,00 € / 8,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Rudelsingen

 

Das bekannte Kult-Mitsing-Format
Gemeinsam zu singen macht glücklich. Nicht zuletzt deswegen hat das Rudelsingen mittlerweile in über 90 Städten in ganz Deutschland Kultstatus erreicht. Jörg Siewert und Steffen Walter bringen inzwischen das Original auch nach Wetzlar mit einem bunten Strauß an Liedern für Jung und Alt: Hits und Gassenhauer, bekannte Songs von ABBA, Beatles, Udo Jürgens, Reinhard Mey, Neue Deutsche Welle, Schlager der 1970er, Volkslieder aus dem In- und Ausland aber auch aktuelle Radiohits etwa von Mark Forster oder Robbie Williams. Die beiden präsentieren ihr abwechslungsreiches Programm musikalisch professionell und führen ihr Publikum auf unterhaltsame Art durch den Abend. Eine Einladung an ambitionierte Chorsänger wie heimliche Duschensänger. Der Spaß steht im Vordergrund. In diesem Rudel spielt es keine Rolle, wie gut man selbst singen kann. Textschwierigkeiten sind ausgeschlossen, die Liedtexte werden für alle gut sichtbar auf eine Leinwand projiziert.
rudelsingen.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Do, 13.12.2018, 20:00

Eintritt: 17,00 € / 13,00 € zzgl. VVK-Gebühr

The N.E.S.T. Cream Show

 

50 Jahre Cream - grob gerechnet. 1966 gegründet, 1968 bereits wieder Geschichte, führte die Band die Musikwelt in bis dahin unerforschte Sphären. Die Idee, ein Lied erst dann wieder zu beenden, wenn es den Musikern gerade einfiel (idealerweise gleichzeitig), bildete die Basis für den Erfolg der Livekonzerte, deren Veröffentlichungen seinerzeit höchstes Ansehen genossen. Dabei nicht unerheblich, dass Jack Bruce, Eric Clapton und Ginger Baker in jenen Tagen von der Fachwelt als die fähigsten Spieler ihrer jeweiligen Instrumente angesehen wurden. Neben CREAM-Originals wie Sunshine Of Your Love, White Room oder Politician, die sich als Klassiker der Rockmusik etablierten, setzten vor allem die kreativen Adaptionen der Blues-Songs anderer Künstler – etwa Rollin’ And Tumblin’ von Muddy Waters, Crossroads von Robert Johnson und Spoonful von Willie Dixon – neue Maßstäbe bezüglich musikalischer Interpretationsfreiheit. Dem Spirit dieser Band folgend haben sich im Frühjahr 2017 drei professionelle Musiker aus dem Frankfurter Raum zur The Naked Ears Sweetly Torturing Cream Show zusammengeschlossen. Sie machen es sich nicht allein zur Aufgabe, das musikalische Material des berühmten Vorbilds aufzuführen, sondern auch dessen typischen, energiegeladenen „Livesound“ in die Gegenwart zu transportieren. Dabei wird in weiten Teilen authentisches Equipment verwendet, zum Beispiel die ES 345-Gitarre sowie der EB3-Bass, beide Instrumente von Hersteller Gibson. Der Bandname leitet sich aus dem Liedtext des Cream-Titels Tales Of Brave Ulysses ab: How his naked ears were tortured by the sirens sweetly singing.
Die Band:
Ede Keiser (voc, bg, harm) zählt seit vielen Jahren zum uneinnehmbaren Rhythmusbollwerk der AC/DC-Tributeshow Hole Full Of Love und ist daneben noch als Bassist in mehreren Bluesbands aktiv.
Ali Neander (git) ist bestens bekannt als urgesteiniger Guitarero der Rodgau Monotones, aber auch regelmäßig on tour mit dem jazzrockigen Ali Neander Projekt.
Thomas Frömming (voc, dr) ist ein stilistischer Allrounder, in sämtlichen Musikrichtungen des Planeten zu Hause, beschäftigt u.a. bei der Frankfurter Alltime-Bluesinstitution Matchbox Bluesband.
www.thecreamshow.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 14.12.2018, 20:00

Eintritt: 27,00 € / 23,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Joe Bowie & Defunkt

 

feat: Kelvyn Bell-g/ Kim Clarke-b/ John Mulkerin-tp/ Garry „Gman“ Sullivan-dr
Mit Defunkt kommt eine der legendärsten Funk-Rockbands auf Tour. Angetrieben von ihrem charismatischen Leader und Sänger Joseph Bowie liefert die Band eine Live-Show der Superlative ab, bei der am Ende alle erschöpft und glücklich nach Hause gehen können. Am Bass ist die Königin des Funk, Kim Clarke, die mit ihrem fetten, erdigen und pumpendem Spiel alle Sinne auf sich zieht. Der legendäre Kelvyn Bell begeistert mit unfassbaren Gitarrensoli und der weltberkannte Trompeter John Mulkerin knallt eine Salve nach der anderen heraus. An den Drums die Powerstation Garry „Gman“ Sullivan, der schon mit Tina Turner, den B52's und den Cro-Mags spielte und beim World-Music Superstar Nneka trommelt.
josephbowie.com/defunkt.html

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 15.12.2018, 20:00

Eintritt: 16,00 € / 12,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Modern Earl

 

Modern Earl ist eine sensationelle Live-Band. Die vier Musiker aus Nashville und Denver haben einen authentischen Southern Roots/Rock Sound, der sich zusätzlich vieler Elemente aus dem Bluegrass und Psychodelic Rock bedient.
Seit 8 Jahren tourt Modern Earl in Europa und nach 1000+ Shows haben Sie sich auch in Deutschland Ihre Fans erspielt. Dazwischen entstanden 4 Studio Alben und 2016 auch eine Live CD, welche die Ungeschliffenheit und ausgiebige Energie der Band wiederspiegelt. Im Frühjahr 2018 erscheint die 6. Veröffentlichung “Ameriphonica” welche auf dieser Tour unermüdlich promotet wird! Die Erste Single der CD “Gone To The Country” erschien via neuem Video schon Anfang des Jahres und erreichte im Februar sofort Platz 1 “best new track of the week” bei Classic Rock Magazine , UK.
Christopher Earl Hudson, Ethan Schaffner, Ben Hunt und Dan Telander machen die Band zu einem energiegeladenen, musikalischen Feuerwerk, das bei jedem Konzert auf der Bühne gezündet wird. Musikalisch machen Sie keine Kompromisse und präsentieren einen speziellen und authentischen Musikstil mit starken Gesangs- Harmonien und mächtigem Gitarrensoud! Die Musik ist beeinflusst von Led Zepp, The Allman Brothers, Merle Haggard bis zu Greatful Dead und sogar Metallica.
Der Live-Spirit der Band ist nachhaltig und die dreistimmigen Harmonien zum rockigen Sound lassen den Zuschauer mit Gänsehaut zurück. Die Energie, die sich bei jedem Konzert auf das Publikum überträgt, macht Modern Earl – Konzerte zu einem einmaligen Erlebnis, das man wieder erleben möchte!
modernearl.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 21.12.2018, 20:00

Eintritt: 12,00 € / 9,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Musical-Abend mit Ulrike Sukkau

 

Die neue Hoffnung am Musical –Himmel, standing ovations bei ihren Konzerten, bekannt durch Funk und Fernsehen im In- und Ausland
Sie ist 25 Jahre alt, geboren in Dillenburg und lebt im Westerwald.
Eine Sängerin die sich nicht hinter bekannten Sängerinnen verstecken braucht
Ulrike studierte an der Siegbrunn Musiktheater Akademie im Westerwald und Wetzlar bei Kammersänger Prof Dr. Erwin Stephan im Fachbereich Musical und Pop
Die Fachpresse bescheinigt Ulrike eine schöne Stimme und besondere schauspielerische Darstellungsfähigkeit. Einen großen Erfolg feierte sie mit der Darstellung der Kaiserin Elisa in einem musikalische Drama aus der Feder von Prof Dr Erwin Stephan
Mit ihrer höhensicheren Stimme verzaubert sie ihr Publikum mit den schönsten Liedern aus den erfolgreichsten Musicals wie Elisabeth, Die Päpstin, Cats, Evita, Phantom, Wicked und anderen. Auch erleben wir Ulrike mit Songs aus den berühmtesten Disney Filme wie Aladdin, Mulan, Eiskönigin Ariel, Pokahontas, Die Schöne und das Biest.
Moderation und Gesang in Duetten mit Ulrike: Christina Diel-Theobald
Technische Leitung: Steffen  Reineck
Regie und Gesamtleitung: Ks Prof Dr. Erwin Stephan
www.siegbrunn.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Sa, 29.12.2018, 19:30

Eintritt: 19,00 € / 16,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Jonas Monar

 

Jahresabschlussshow 2018
Mit seinem Debütalbum „Alle guten Dinge“ (Universal) lässt Jonas Monar eine frische Brise durch die deutsche Pop-Landschaft wehen.
Fußball oder Musik? Das war die Frage, die der jugendliche Jonas Monar sich stellte. Er war ein richtig guter Rechtsaußen und liebäugelte mit einer Profi-Karriere. Am Ende siegte die Musik. „Ich komme aus einer sehr musikalischen Familie, hatte schon mit sechs Jahren Klavierunterricht und habe mit Elf angefangen, Songs zu schreiben“, berichtet er. Später startete der Multi-Instrumentalist seine Schulband, spielte viele kleine und einige große Gigs, darunter im Vorprogramm von Silbermond und Sunrise Avenue. Seine Bandkollegen hatten irgendwann die Nase voll, Jonas wollte weitermachen und zog von Hessen nach Berlin. Seine Fähigkeiten, sowohl als Sänger, aber auch als Songwriter sorgten auch bei Produzent Tom Deininger (Klee) für Begeisterung. Deininger nahm ihn unter seine Fittiche. Jonas arbeitete Tag und Nacht in den Tempelhofer Bauteil3- Studios. In kürzester Zeit entstanden über zwanzig Songs. „Ich mache meine eigene Musik, schreibe meine Texte selber, spiele selbst Gitarre und Klavier und bleibe dabei bei mir. Ich mache Musik, weil ich einfach Musik machen muss. Das muss irgendwie raus aus mir! Ich glaube diesen natürlichen Vorgang spürt der Zuhörer früher oder später“, meint Monar selbstbewusst. Auch Nena konnte sich dem Charme des Jonas Monar nicht entziehen und engagierte den Neu-Berliner für das Vorprogramm ihrer Tournee 2018.
Als Vorbote seines Albums hatte der Mitt-Zwanziger die Single „Playlist“ veröffentlicht. Kurz darauf erschien sein Album „Alle guten Dinge“, das eine respektable Chart Position 57 erreichte. „Das anstrengendste und schlimmste und gleichzeitig schönste ist das Texten. Das ist der härteste Job! Aber wenn Melodien dazukommen und man das Gefühl hat, dass das Gesamtpaket grob steht, ist das immer ein besonderer Moment. Ein bisschen sexy! War der eine Song so gut wie fertig, war ich immer schon wieder am nächsten dran. Und so weiter“, verriet Monar der Berliner Zeitung. Da ist es keine Überraschung zu hören, dass Jonas bereits an den Songs für sein zweites Album werkelt.
www.jonasmonar.de

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mo, 31.12.2018, 23:00

Eintritt: 4,00 €

Silvesterparty

 

Keine Experimente im Franzis in diesen unruhigen Zeiten: Zum 25ten mal in Folge wird DJB dafür sorgen, dass wir tanzbeinschwingend in das neue Jahr hineinrutschen! Neben bewährtem Material aus 6 Jahrzehnten kommen auch aktuelle Hits zu Gehör, es wird wie in den vergangenen Jahren eine rauschende Ballnacht werden. Zur Orientierung hier die Playlist vom letzten Jahr:
djbonline.de/Tanz_mit_Franz/Silvester_2017/silvester_2017.html

 

 



Mo, 07.01.2019, 21:00

Eintritt: 4,00 €

Montagsrock

 

Rockt den Montag – Tanzen bis die Füße qualmen! Abgefahrene und tanzbare Musik von 1960 bis heute mit DJ Ingo und Ralf. Von hart bis zart, von Pop bis Rock, Altes und Neues. Der beste Start in die Woche, seit es Musik gibt.

 

 



Sa, 12.01.2019, 20:00

Eintritt: 8,00 €

Pigs in Rock

 

War Pigs, Shine On You Crazy Diamond, Riders On The Storm...Mit solchen Klassikern werden Pigs in Rock antreten. Bei dem über 2 stündigen Auftritt werden nicht nur o.g. sphärische Songs, sondern auch Kracher, wie Radar Love oder You Really Got Me zum Besten gegeben. Nicht alltägliche Cover von einer nicht alltäglichen Band.
www.pigsinrock.de

 

 



Mo, 14.01.2019, 18:00

after work & all together

 

Die inklusive Disco in Wetzlar
Wir alle sind einzigartig und uns verbindet viel. Die Lust und Freude am Tanzen zum Beispiel, an Musik und daran gemeinsam zu feiern. Die universelle Sprache der Musik überwindet Unterschiede, mit ihr können wir zusammen (Lebens)Freude erleben. Angestoßen von Menschen mit Behinderung, die sich für Wetzlar eine Disco wünschen, welche sie selbst mit gestalten können, heißt es „after work & all together“ im Franzis immer am zweiten Montag des Monats. Die monatliche Discoveranstaltung findet bereits ab 18:00 Uhr und bis 22:00 Uhr statt und ermöglicht damit auch Berufstätigen unter der Woche dabei zu sein. Ein DJ-Team aus Menschen mit Handicap und Mitarbeitenden sozialer Einrichtungen gestaltet interaktiv ein vielfältiges musikalisches Programm. Jeder ist herzlich willkommen, ganz nach dem Motto: Tanzen, lachen, sich kennen lernen und miteinander freuen.

 

 



Di, 15.01.2019, 20:00

Eintritt: 22,00 € / 17,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Lyambiko

 

www.lyambiko.com

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Mi, 16.01.2019, 20:00

Eintritt: 12,00 € / 8,00 € zzgl. VVK-Gebühr

Strange Cages

 

www.facebook.com/strangecages

 

www.franzis-wetzlar.de/Tickets/tickets.html

 

 



Fr, 18.01.2019, 18:00

Bandsupporter Session

 

bandsupporter.de

 

 



Sa, 19.01.2019, 20:00

Eintritt: 8,00 €

The Stringband Ramblers

 

www.thestringbandramblers.com

 

 



Mi, 23.01.2019, 20:00

Dennis Jones

 

www.dennisjonescentral.com

 

 



Fr, 25.01.2019, 20:00

Dietrich Faber

 

www.dietrichfaber.de

 

 



Sa, 26.01.2019, 20:00

Fire

 

www.jimi-fire.de

 

 



Sa, 09.02.2019, 17:00

SPH-Bandcontest

 

www.sph-bandcontest.de

 

 



Sa, 09.03.2019, 18:00

Bandsupporter Contest

 

bandsupporter.de

 

 



Mi, 13.03.2019, 20:00

Micke & Lefty

 

www.mickeandlefty.com

 

 



Do, 28.03.2019, 20:00

Steve Baker & Band

 

www.stevebaker.de

 

 



Do, 04.04.2019, 19:00

Volksbank Event: Poetry Slam mit Lars Ruppel

 

Details zu Anmeldemöglichkeiten folgen

 

 



Sa, 06.04.2019, 17:00

SPH-Bandcontest

 

www.sph-bandcontest.de

 

 



Di, 09.04.2019, 20:00

Three For Silver

 

threeforsilver.com

 

 



Do, 11.04.2019, 20:00

Gerry McAvoy's Band of Friends

 

www.bandoffriends.eu

 

 



Mi, 22.05.2019, 20:00

Black Patti

 

black-patti.de

 

 



Di, 28.05.2019, 20:00

St. Beaufort

 

www.stbeaufort.com

 

 



Sa, 08.06.2019, 20:00

Die Präsidentinnen - Ensemble "Dichter geht nicht"

 

 

 

 



Sa, 15.06.2019, 17:00

SPH-Bandcontest

 

www.sph-bandcontest.de

 

 



Sa, 22.06.2019, 20:00

Susan Weinert

 

site.susanweinert.com

 

 



zurück zum Seitenanfang

Weitere Infos durch Anklicken der Links.
Veranstaltungsbeginn, wenn nicht anders angegeben, um 21.00 Uhr.
Ermäßigte Preise für Mitglieder und Schüler.