Ausstellung: #freeyourvoice - Gib deiner Stimme eine Farbe!

Freihafen Hanau

Hafenstraße 1 / Eingang Hafenplatz, 63450 Hanau

Mittwoch, 20. März 2019, 18:00 - 20:00 Uhr
Kategorie: Ausstellung

Unsere diesjährige Ausstellung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus: #freeyourvoice - Gib deiner Stimme eine Farbe!

Stell dir vor, du hast keine Identität.
Stell dir vor, du hast keine Rechte.
Stell dir vor, du hast kein Leben.
Weil du eine Frau bist.

Über vierzig Frauen haben sich an der außergewöhnlichen Aktion der beiden KünstlerInnen beteiligt und sich identitätslos, gesichtslos, fotografieren lassen. Die Idee begründet sich auf dem dystopischen Roman „The Last Border“ der Aschaffenburger Autorin, in dem sie eine Zukunft zeichnet, in der Frauen sich allein über ihre Stimmfarbe definieren können.
Denn jeder hat eine Stimme und jede Stimme hat eine Farbe.
Welche ist deine?
Komm vorbei und lass die gewaltige Kraft der Fotografien auf dich wirken.
Komm vorbei und diskutiere mit. Denn nichts ist wichtiger als der Dialog und die eigene Stimme.

Über die Autorin:
Kreativität ist für Daniela Hartig das ultimative Ü-Ei für Erwachsene. Spiel, Spaß, Spannung und nebenbei noch Schokolade.
So entstehen Geschichten, die sie selbst zu Beginn gar nicht genau kennt.
Ob das verrückt ist? Na klar. Ihre Bücher sind wie sie. Romantisch, herzzerreißend, dramatisch, spannend und gefühlvoll. Nachdenklich und aufwühlend und lustig und leidenschaftlich. So wie das Leben eben.
"Gleichberechtigung bedeutet für mich, keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern zu machen. Der wahre Rassismus begründet sich auf dem seit Jahrtausenden vorherrschenden Patriarchat. Es ist an der Zeit, umzudenken."
(Daniela Hartig, Autorin des Romans „The Last Border“ und MitbegründerIn der Bewegung #freeyourvoice)

Über die Fotografin:
Den ganz besonderen Moment erwischen.
Die ganz besondere Stimmung einfangen.
Auf den Auslöser drücken und Glück, Trauer, Nachdenklichkeit, Leidenschaft, Lachen und das Leben im Bruchteil einer Sekunde festhalten. Das ist der Anspruch an ihre Bilder, das macht für Rabea Herzog die Kunst der Fotografie aus. So entstehen ihre Aufnahmen. Natürlich und authentisch.
"Gleichberechtigung bedeutet für mich, dass Frauen selbstbestimmt und frei leben dürfen, egal in welchem Land sie geboren wurden, welche Tradition sie prägt oder welcher Religion und Kultur sie angehören."
(Rabea Herzog, Fotografin und MitbegründerIn der Bewegung #freeyourvoice)

 

Öffnunungszeiten:

Vernissage: Sonntag, 10. März - 16:00 bis 20:00 Uhr

mittwochs (13. & 20. März) - 18:00 bis 20:00 Uhr

freitags (15. & 22. März) - 18:00 bis 21:00 Uhr

samstags (16. & 23. März) - 17:00 bis 21:00 Uhr

Sonntag, 17. März - 18:00 bis 20:00 Uhr

Finnissage: Sonntag, 24. März - 15:00 bis 19:00 Uhr

Abendkasse: 18:00 Uhr

Veranstaltungsbeginn: 18:00 Uhr

Veranstaltungsende: 20:00 Uhr

Eintrittspreis

Eintritt frei

Zur Veranstaltungsübersicht Ausdrucken Diese Veranstaltung als iCal