Aufstehen! gegen die RECHTSschaffenden

KFZ

Biegenstraße 13, 35037 Marburg | Hotline: 06421-13898

Mittwoch, 04. Dezember 2019, 20:00 Uhr
Kategorie: Lesung

Szenische Lesung mit Franziska Knetsch, Peter Radestock und Egon Vaupel

Mit unserer szenischen Lesung wollen wir den Aufstieg der AfD als politische Kraft und deren populistisches Vorgehen als bundesrepublikanisches Rattenfängergehabe deutlich machen.
Blicken wir gute 90 Jahre zurück, stellen wir fest, dass in Hitlers "Mein Kampf" alles geschrieben stand, was dann im „tausendjährigen Reich“ umgesetzt wurde. Damit sich die Fehler von damals keinesfalls wiederholen können und faschistisches Gedankengut gesellschaftlich Fuß fassen kann, sollte man die Wahlprogramme der AfD lesen, keiner sollte je wieder sagen können, das haben wir ja alles nicht gewusst.
Wir laden mit dieser Lesung dazu ein, explizit den rechten Flügelschoß (Höcke, der redet wie Himmler oder Kalbitz, der so aussieht) mit ihren eigenen Texten und Worten zu entlarven, zu entzaubern und zu demaskieren. Aber auch die sogenannten Gemäßigten wie Gauland oder Meuthen werden von uns mit ihren Subtexten enttarnt.
Die Gesellschaft muss aufgeklärt werden über diese Gestalten, damit sie niemals unsere Gesellschaft gestalten.
Die AfD, ein Sammelbecken für Reichsbürger, Pegidisten und Identitäre, bedroht eindeutig unsere Demokratie.
Wir alle müssen aufstehen!

 

Einlass: 19.30 Uhr | Bestuhlt | Freie Platzwahl!
Eintritt frei!

Abendkasse: 19:30 Uhr

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr

Eintrittspreis

Eintritt frei

Veranstalter

Initiative Aufstehen KFZ

Zur Veranstaltungsübersicht Ausdrucken Diese Veranstaltung als iCal