MILKING THE GOATMACHINE | support: Corrosive

KFZ

Biegenstraße 13, 35037 Marburg | Hotline: 06421-13898

Sonntag, 12. April 2020, 20:30 Uhr
Kategorie: Konzert

Mähdrescher Tour 2020 - Death Metal | Grindcore

 #keepyourticket

Ärger kommt in den besten Familien vor. Und so langsam musste es ja mal gehörig krachen im Ziegengehege, denn bereits 11 Jahre ist es her, dass die gehörnten Brüder Goatfreed und Goatleeb Udder vom Planet Goat E Borg auf die Erde hinabsausten, um sie sich ihr zu eigen zu machen und ihren einzigartigen Goat Grind über uns ahnungslose Menschen zu bringen. Aber wie es nun einmal so ist, wenn man gemeinsam die Welt erobert: Irgendwann geht man sich gegenseitig auf den Senkel und schon ist der Beef vorprogrammiert - dieser schlägt sich jetzt nieder im ersten „zweigeteilten“ Album der Band. Nachdem die Paarhufer auf ihrem letzten akustischen Wüterich »Milking In Blasphemy« (2017) vom Teufel besessen waren und mit Anleihen von eisigem Black Metal durch den Stall hetzten, steht die neue und mittlerweile schon siebte Scheibe ganz unter dem Zeichen von „East Goat“ / „West Goat“, inspiriert vom US Hip Hop der 90er Jahre – aber natürlich nur rein konzeptionell, nicht musikalisch. Somit ist die eine Hälfte des neuen »From Slum To Slam – The Udder Story« ganz klar die Seite von Schlagzeuger und Frontgrunzer Goatleeb, während Gitarrist und Bassist Goatfreed die andere sein eigen nennt. Natürlich ist jeder der beiden Brüder sich absolut sicher, dass seine Seite besser klingt, doch das kann am Ende nur der treue Wiederkäuerfan beurteilen. Zu welcher Seite der blutigen Udder Rivalität ihr euch bekennen wollt, könnt ihr selbst bestimmen, wenn »From Slum To Slam – The Udder Story« den Stall verlässt und sich auf die Bühne schwingt, doch ab dann gibt es kein Zurück mehr. Denn always remember: East Goat / West Goat for life! (Nuclear Blast)

Goatfreed Udder - Studio Guitar/Bass, Live Guitar
Goatleeb Udder - Studio Vocals/Drums/Guitar/Bass, Live Vocals, Drums
Steve Shedaway - Live Bass
Lazarus Hoove - Live Guitar

Corrosive im Vorprogramm stehen für kompromisslosen Death Metal aus Mittelhessen. Die vor über 20 Jahren gegründete Band aus Marburg zelebriert ihren ureigenen Mix aus Death Metal schwedischer (alte Hypocrisy) und amerikanischer (Cannibal Corpse) Prägung mit einem Schuss Melodie und Brutalität. Live sind Corrosive eine alles zerstörende Macht, die routiniert mit viel Spielfreude zu Werke geht.

 

 

Präsentiert von stagekult
Einlass: 19.30 Uhr | Unbestuhlt!

Vorverkauf: 17,- (+ Geb. inkl. RMV-Ticket)
Schwerbehinderte, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, zahlen den normalen Ticketpreis, die Begleitung ist umsonst. Bitte Plätze für Begleitpersonen anmelden unter 06421-13898 oder info@kfz-marburg.de.
Das Vorverkaufsticket mit dem RMV Kombiticketlogo gilt zur Hinfahrt ab 5 Stunden vor Beginn und zur Rückfahrt bis Betriebsschluss auf allen Bussen und Bahnen im Gesamten Verbundnetz. 1. Klasse nur mit Zuschlag. Es gelten die Gemeinsamen Beförderungsbedingungen und RMV Tarifbestimmungen.

Abendkasse: 19:30 Uhr

Veranstaltungsbeginn: 20:30 Uhr

Eintrittspreis

Preis: 21,00 €

Preis Vorverkauf: 17,00 € zzgl. Vorverkaufsgebühr

Veranstalter

KFZ

Zur Veranstaltungsübersicht Ausdrucken Diese Veranstaltung als iCal