50 Jahre Frankfurter Häuserkampf - Ausstellungseröffnung

Offenes Haus der Kulturen e.V.

Mertonstraße 26, 60325 Frankfurt am Main | Hotline: 0179 9193386

Raum/Zimmer: 2. Stock

Donnerstag, 17. September 2020 , 19:00 Uhr
Kategorie : Ausstellung

Im September 1970 wurde in der Eppsteiner Straße 47 im Frankfurter Westend das erste Haus besetzt. Es folgten viele weitere Besetzungen und zahlreiche Mieterstreiks. Das Offene Haus der Kulturen zeigt eine umfassende Ausstellung zum Frankfurter Häuserkampf, in Kooperation mit dem Frankfurter Archiv der Revolte und vielen anderen Institutionen und Projekten.

Im September 1970 wurde in der Eppsteiner Straße 47 im Frankfurter Westend das erste Haus besetzt. Es folgten viele weitere Besetzungen und zahlreiche Mieterstreiks. Das Offene Haus der Kulturen zeigt eine umfassende Ausstellung zum Frankfurter Häuserkampf, in Kooperation mit dem Frankfurter Archiv der Revolte und vielen anderen Institutionen und Projekten.

Die Ausstellung wird den legendären Häuserkampf dokumentieren (was überraschenderweise bislang nicht systematisch erfolgte), veranschaulichen und Bezüge zu den aktuellen Debatten („Wem gehört die Stadt?“ u.s.w.) ermöglichen.

Die generelle Aufgabe des Archiv-Vereins ist es die umfangreichen Zeugnisse der sozialen Bewegungen in Frankfurt für die Zukunft zu sichern. Dies ist auch ein zentraler Aspekt bei der Ausstellung zum Frankfurter Häuserkampf: Viele Materialien sind bedroht und Zeitzeugen müssen jetzt befragt werden, bevor es dafür zu spät ist. Akteure der Kämpfe, Bewohner der Häuser: Wir wollen sie befragen und ihre Erinnerungen festhalten und Dokumente von damals sichern helfen.

weitere Infos unter: https://archiv-der-revolte.de/

Veranstaltungsbeginn: 19:00 Uhr

Eintrittspreis

Eintritt frei

Zur Veranstaltungsübersicht Ausdrucken Diese Veranstaltung als iCal