Terra Incognita Tuva mit Ulrich Balß - VERLEGT

Kulturkeller Fulda

Jesuitenplatz 2 , 36037 Fulda | Hotline: 0661 240030

Samstag, 14. November 2020 , 20:00 Uhr
Kategorie : Lesung

 

Verlegt! Die Veranstaltung kann leider nicht stattfinden. Der neue Termin ist der 06.03.2021. Tickets vom 14.11.2020 behalten ihre Gültigkeit.

 

Buchvorstellungen als Multi-Media Show. „Terra Incognita Tuva“

Eine Reise zu Nomaden, Musikern und Schamanen

Eine Multi-Media Präsentation!

Autor Ulrich Balß entführt die Zuschauer nach Tuva, an die Grenze zur Mongolei, der Heimat der Obertonsänger Huun-Huur-Tu. Dort startet das Abenteuer im Jahr 1931, als der erste Mitteleuropäer, Otto Mänchen-Helfen in Kyzyl eintraf. 2019 reiste Ulrich Balß als Autor selber nach Tuva. Das einfache, naturbezogene Nomadenleben in der Steppe Asiens hat dieses Volk geprägt. Heute steht jedoch wie selbstverständlich der Jeep vor der Jurte, und die Satellitenschüssel sowie das Solarpaneel sind auf dem Dach installiert. Nationalsportarten, wie Reiten und Ringen, sind sehr beliebt, und die besten ihres Fachswerden als Nationalhelden gefeiert. Ringkämpfe trägt man vor mehreren 1.000 Zuschauern im Stadion aus. Von Schamanen, Musikern, Schriftstellern, Ringkämpfern und Pferden, sowie dem Nomadentum erzählt dieser Vortrag und verfolgt die Geschichte der Familie Tyulyush über vier Generationen.

Schamanismus ist ein gewachsene Tradition in Tuva. Einzigartig ist der Goldschatz der Skythen. Er wurde vor nicht allzu langer Zeit entdeckt, eine archäologische Sensation von einer der Hochkulturen aus Zentralasien aus dem 8. – 3. Jahrhundert vor Christi und die unvergleichliche Musik spielt natürlich eine große Rolle im Land. Ulrich Balß, auch Chef des Bremer Musiklabels JARO Medien, präsentiert sein drittes Buch. Nach Lisboa und New York hat er in der Reihe »Past & Present« dieses neue Buch geschrieben, gepaart immer mit Musik, die auch auf seinem Label veröffentlicht wird.

Buch: Terra Incognita Tuva

Das dritte Fotobuch der Reihe »Past & Present«

Terra Incognita Tuva präsentiert Fotos, Interviews, interessante Fakten, Musik und grandiose Einblicke aus dem Zentrum Asiens, dem am weitesten von jedem Ozean entfernten Punkt der Erde. Terra Incognita Tuva ist ein Fotobuch mit mehr als 120 Fotos aus Tuva: Eine Reise zu Schamanen, Musikern und Nomaden. Es ist die Heimat der weltbesten Obertonsänger: Huun-Huur-Tu. Das Buch enthält eine Live-CD des Ensembles, und eine DVD »Secrets of Khomei« des deutschen Produzenten und Journalisten Wolfgang Hamm.

Tuva, ein Steppenland an der Grenze zur Mongolei; Natur pur, 6.000 km östlich von Europa. Neben der Musik sind Schamanismus und Nomadentum seine bekanntesten Merkmale. Tanna Tuva ist ein vergessener und ausgestorbener Staat, der nur 22 Jahre lang ein unabhängiger Staat war. Worum geht es bei diesem Projekt? Auf ihren Konzerttourneen in der ganzen Welt, werfen die Auftritte von Huun- Huur-Tu, dem weltbesten Oberton-Ensemble, immer wieder die Frage auf, woher sie kommen. Die Leute sagen, sie seien doch Mongolen. Aber das ist ein Irrtum, denn das tuwinische Volk ist türkischer Herkunft. Eine hochentwickelte Zivilisation, die Skythen, zeitgleich mit den Ägyptern, existierten 2000 v. Chr. in Tuva. Mit diesen und anderen Themen befasse ich michin diesem Buch, das in erster Linie ein Fotobuch ist. Eine schöne TV-Dokumentation auf DVD über Obertongesang und eine Musik-CD sind dem Buch beigefügt. Ziel ist es, Tuva und seine Kultur besser bekannt zu machen und für Reisen dorthin zu werben. Zielgruppe sind Menschen, die gerne Abenteuer erleben, den Obertongesang lieben und sich für Spiritualität und Schamanismus interessieren.

Dieses Buch ist das erste, das Tuva auf anschauliche Weise vorstellt. Es gibt Bildbände über fast jeden Winkel der Erde. Aber Tuva ist Terra Incognita, und es gibt viele Fragen, die dieses Buch beantwortet. Es zeigt den Reichtum der tuwinischen Kultur, einschließlich noch nie zuvor gedruckter Details über Schamanismus, tuwinische Familien und das gesellschaftliche Leben, die Geschichte und natürlich die Musik und es ist voller wunderschöner Fotos dieses faszinierenden Landes. Limitierte Sonderedition: Eine limitierte Auflage von nur 200 Exemplaren; Buch + Vinyl-Album

»Huun-Huur-Tu – The Orphan’s Lament« als Boxset in einer hologrammverzierten

Box.

 

Der Autor:

Ulrich Balss ist Musikproduzent und Geschäftsführer des Musik-Labels und -Verlags JARO Medien GmbH in Bremen, verrät: »Ich war schon immer reiselustig, auf der Suche nach ungewöhnlichen Geschichten und neuen Perspektiven, die andere vielleicht verpasst haben. Anderes Denken hält einen jung. Viele weitere Ideen und Projekte, halten meinen Terminkalender voll.«

Abendkasse: 19:30 Uhr

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr

Eintrittspreis

Ermäßigter Preis: €

Preis Kombi/Festival: €

Preis Online-Buchung: €

Preis Vorverkauf: € inkl. Vorverkaufsgebühr

Preis Vorverkauf ermäßigt: € inkl. Vorverkaufsgebühr

Zur Veranstaltungsübersicht Ausdrucken Diese Veranstaltung als iCal